1. Startseite
  2. Lokales
  3. Niedersachsen

Osterferien: Lange Schlangen am Flughafen Hannover - Urlauber sollten Handgepäckregeln beachten

Erstellt:

Von: Harald Hinze

Kommentare

Reiseverkehr zu Osterferien in Niedersachsen
Lange Schlangen und Verspätungen am Flughafen Hannover © Moritz Frankenberg

Lange Schlangen vor dem Check-in am Flughafen Hannover. Urlauber müssen sich zum Start in die Osterferien in Geduld üben.

Hannover - Zum Start der Osterferien haben sich am Samstag an Niedersachsens Flughafen in Hannover-Langenhagen teils lange Schlangen vor den Sicherheitskontrollen gebildet. Das Reiseaufkommen sei am ersten Ferienwochenende um einiges höher als zuletzt, sagte ein Sprecher der Bundespolizei. Zwar hätte man sich auf das Aufkommen eingestellt und ein Dienstleister das Sicherheitspersonal auch aufgestockt - dennoch sei es zu Wartezeiten gekommen. Auch auf den Autobahnen in Niedersachsen werden Staus erwartet.

Flughafen Hannover: Lange Schlangen am Sicherheitscheck und Flugverspätungen

Laut dpa-Reportern vor Ort war das Terminal A am Samstagmorgen ordentlich gefüllt. Vor allem am Sicherheitscheck bildeten sich Schlangen. Auch zu Flugverspätungen sei es in der Folge gekommen. Vor der Sicherheitskontrolle kommt es teils zu langen Schlangen. Das liegt laut Bundespolizei am hohen Andrang. Aber auch die Reisenden können helfen, Wartezeit zu verringern.

Eine Flughafensprecherin sagte, am Samstagmorgen starteten viele Ferienflieger in klassische Urlaubsregionen etwa Richtung Mittelmeer. Gefragte Reiseziele seien die griechischen Inseln, Mallorca oder Ägypten. Wegen des hohen Reiseaufkommens und Verzögerungen an den Sicherheitskontrollen verspäteten sich laut Airport „einige Abflüge“. Die Sprecherin sagte, die Airlines seien bemüht, dennoch alle Reisenden mitzunehmen.

Bundespolizei bittet Handgepäckregeln zu beachten

Die Bundespolizei verwies darauf, dass Reisende die Zeiten an der Sicherheitskontrolle auch verringern könnten, in dem sie die Regeln für das Handgepäck beachteten. Die Beamten veröffentlichten dazu kurze Video-Anleitungen auf Twitter.

Flughafen und Bundespolizei erwarten auch in den kommenden Tagen ein erhöhtes Reiseaufkommen. In Zeiten mit erhöhter Auslastung kann es demnach dann erneut an den Sicherheitskontrollen zu Schlangen kommen. In der vergangenen Woche fertigte der Flughafen im Schnitt zwischen 7000 und 10.000 Reisende täglich ab - zum Ferienstart und während der Urlaubszeit sollten es noch einige Tausend mehr sein, sagte die Flughafensprecherin. Lange Schlangen am Check-in oder der Sicherheitskontrolle. Chaos und Personalmangel an deutschen Flughäfen sorgen auch in der Vergangenheit für Frust. (Mit Material von dpa) kreiszeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare