Zollfahndung

Drogenkurier mit zehn Kilo Marihuana geschnappt

+
Zehn Kilogramm Marihuana hat der Zoll in einem aus den Niederlanden eingereisten Auto entdeckt.

Osnabrück/Nordhorn - Zehn Kilogramm Marihuana hat ein Drogenkurier in Hohlräumen im Boden seines Autos versteckt. Zollfahnder schnappten den Mann in Nordhorn in der Nähe der Grenze zu den Niederlanden.

Weil er ihnen verdächtig vorkam, durchsuchten sie sein Auto. Unter dem Teppichboden des Fahrer- und Beifahrersitzes fanden sie mehrere in Klarsichtfolie gewickelte Pakete mit Marihuana, wie das Zollamt Osnabrück am Mittwoch mitteilte. Die Zöllner nahmen den 27-Jährigen am Dienstag fest. Ein Amtsrichter erließ Haftbefehl. Der Verdächtige kam in Haft.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Diese Promis bekennen sich zu Bitcoin - und sagen das voraus

Diese Promis bekennen sich zu Bitcoin - und sagen das voraus

China baut Militärstützpunkte im Südchinesischen Meer aus

China baut Militärstützpunkte im Südchinesischen Meer aus

Das sind die teuersten Promi-Flitzer aller Zeiten

Das sind die teuersten Promi-Flitzer aller Zeiten

Pferdestall-Großbrand in Hanstedt

Pferdestall-Großbrand in Hanstedt

Meistgelesene Artikel

Sexueller Missbrauch: Weiterer Tatverdächtiger aus Bremen festgenommen

Sexueller Missbrauch: Weiterer Tatverdächtiger aus Bremen festgenommen

Polizeieinsatz bei Anti-AfD-Protesten beschäftigt Innenausschuss

Polizeieinsatz bei Anti-AfD-Protesten beschäftigt Innenausschuss

Fledermäuse überwintern gern im Harz - Bestand leicht zurückgegangen

Fledermäuse überwintern gern im Harz - Bestand leicht zurückgegangen

Interne Kritik an Ablehnungshaltung der Niedersachsen-FDP

Interne Kritik an Ablehnungshaltung der Niedersachsen-FDP

Kommentare