Haftstrafe für früheren Rechtsanwalt ist rechtskräftig

Osnabrück/Meppen - Die Verurteilung eines früheren Rechtsanwalts aus dem Emsland zu vier Jahren Haft wegen Untreue und Betrugs ist rechtskräftig. Wie das Landgericht Osnabrück am Montag mitteilte, hat der Bundesgerichtshof die im vergangenen Mai verhängte Strafe bestätigt.

Der heute 59 Jahre alte Jurist hatte wegen finanzieller Schwierigkeiten Gelder, die ihm von Mandanten anvertraut waren, für sich selbst verwendet. Unter anderem hatte er eine Vergleichssumme in Höhe von 224 000 Euro nicht an seinen Mandanten weitergereicht. Von dem Konto einer von ihm betreuten 84-Jährigen habe er die Überweisung von 84 650 Euro auf sein Privatkonto veranlasst, hieß es. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Großbritannien droht dem Iran in Tankerkrise

Großbritannien droht dem Iran in Tankerkrise

Bremen Olé: Die Party auf der Bürgerweide am Nachmittag

Bremen Olé: Die Party auf der Bürgerweide am Nachmittag

Fotostrecke: Werder vergeigt Test gegen Osnabrück

Fotostrecke: Werder vergeigt Test gegen Osnabrück

Aufmarsch der Rechten: Demonstrationen in Kassel

Aufmarsch der Rechten: Demonstrationen in Kassel

Meistgelesene Artikel

Deichbrand Festival startet: 55.000 Besucher feiern in Cuxhaven

Deichbrand Festival startet: 55.000 Besucher feiern in Cuxhaven

Immer mehr Wölfe in Niedersachsen - aber die Zahl getöteter Nutztiere bleibt nahezu gleich

Immer mehr Wölfe in Niedersachsen - aber die Zahl getöteter Nutztiere bleibt nahezu gleich

50 Hinweise nach Fahndungsaufruf - doch gesuchte Ex-Terroristen sind weiter auf der Flucht

50 Hinweise nach Fahndungsaufruf - doch gesuchte Ex-Terroristen sind weiter auf der Flucht

Serengeti-Park bei Nacht: Wenn Tiere nur scheinbar schlafen

Serengeti-Park bei Nacht: Wenn Tiere nur scheinbar schlafen

Kommentare