Schwerer Diebstahl

Neunköpfige Einbrecherbande durch Polizei aufgeflogen

Osnabrück/Georgsmarienhütte - Eine Ermittlungsgruppe der Polizeidirektion Osnabrück ermittelt gegen Einbrecherbande wegen des Verdachts des schweren Bandendiebstahls

Den neun Tatverdächtigen werden mindestens 15 Einbrüche in Osnabrück, Georgsmarienhütte und Herne vorgeworfen, wie die Polizei am Freitag mitteilte. 

Bei einer Durchsuchung am Dienstag fand die Polizei zum Teil hochwertigen Schmuck, mehr als 15.000 Euro Bargeld, professionelles Einbruchswerkzeug, Falschgeld und Waffen wie Messer, Pistole oder Schlagstöcke. 1,5 Kilogramm Schmuck seien in einer Socke gewesen, die in einem Auto versteckt worden war. 

Zum Teil sollen die Täter auch in Wohnungen von Älteren und Pflegebedürftigen eingestiegen sein, als die Opfer zu Hause waren. Gegen die Bande hatte die Polizei ein gutes Jahr aufgrund eines anonymen Tipps ermittelt.

dpa/lni

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

Empörte Angehörige im Loveparade-Prozess

Empörte Angehörige im Loveparade-Prozess

Reise-Anbieter mühen sich um Barrierefreiheit

Reise-Anbieter mühen sich um Barrierefreiheit

Mitbewohner von Attentäter Amri: Habe früh vor ihm gewarnt

Mitbewohner von Attentäter Amri: Habe früh vor ihm gewarnt

May offen für Nachverhandlungen zum Brexit-Abkommen

May offen für Nachverhandlungen zum Brexit-Abkommen

Meistgelesene Artikel

Eine klebrige Angelegenheit: Autos werden weiterhin verschandelt 

Eine klebrige Angelegenheit: Autos werden weiterhin verschandelt 

So überlebt ihr eure Kohlfahrt ohne Kohllateralschaden

So überlebt ihr eure Kohlfahrt ohne Kohllateralschaden

Eigenrezeptur: Zwei Fitnessclubgäste schwer verletzt durch überdosierten Aufguss

Eigenrezeptur: Zwei Fitnessclubgäste schwer verletzt durch überdosierten Aufguss

Urteil nach Hasskommentar im Netz: 56-Jähriger muss 1.500 Euro Strafe zahlen

Urteil nach Hasskommentar im Netz: 56-Jähriger muss 1.500 Euro Strafe zahlen

Kommentare