Siebeneinhalb Jahre Jugendstrafe für Mord im Altenheim

Osnabrück - Wegen des gewaltsamen Todes einer 87 Jahre alten Frau in einem Altenheim in Neuenhaus bei Nordhorn hat das Landgericht Osnabrück einen 18-Jährigen zu siebeneinhalb Jahren Gefängnis verurteilt.

Das Urteil der Jugendkammer sei am Mittwoch unter anderem wegen Mordes und sexuellen Missbrauchs ergangen, teilte das Gericht mit. Außerdem ordnete das Gericht die Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus an. Das Urteil ist rechtskräftig.

Der 18-Jährige war im vergangenen Oktober nachts in das Altenheim eingestiegen. Dort hatte er einen männlichen Bewohner sexuell missbraucht. Als er in einem anderen Zimmer einen demenzkranken Mann missbrauchte, wurde er von dessen Ehefrau überrascht. Um die Tat zu verdecken, stieß er nach Überzeugung des Gerichts die 87-Jährige zu Boden und verletzte sie mit Tritten so schwer, dass sie kurze Zeit später starb. Der Angeklagte, der zum Zeitpunkt des Verbrechens stark betrunken war, hatte die Tat vor Gericht gestanden.

Der 18-Jährige leidet unter einer Persönlichkeitsstörung, wie die Jugendkammer feststellte. Er habe den Hang, weitere Straftaten zu begehen und sei daher für die Allgemeinheit gefährlich. Daher wurde die unbefristete Unterbringung in der Psychiatrie angeordnet.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Tote und Verletzte bei Bahnunglück in den USA - Zug entgleist bei 130 km/h

Tote und Verletzte bei Bahnunglück in den USA - Zug entgleist bei 130 km/h

Urlaub: Für die Mehrheit ist Sicherheit wichtiger als Sonne

Urlaub: Für die Mehrheit ist Sicherheit wichtiger als Sonne

Baumpflanzaktion auf der Burgwiese in Wildeshausen

Baumpflanzaktion auf der Burgwiese in Wildeshausen

Wunderkind für Instagram-Jünger - Das Motorola X4 im Test

Wunderkind für Instagram-Jünger - Das Motorola X4 im Test

Meistgelesene Artikel

Sozialministerin Reimann plädiert für Landarzt-Quote

Sozialministerin Reimann plädiert für Landarzt-Quote

Ermittlungen zu Schiffshavarie dauern an - Küste will mehr Schutz

Ermittlungen zu Schiffshavarie dauern an - Küste will mehr Schutz

Zwölf Rinder sterben bei Feuer im Kreis Stade

Zwölf Rinder sterben bei Feuer im Kreis Stade

Wetterdienst warnt vor erneutem Schneefall am Montag

Wetterdienst warnt vor erneutem Schneefall am Montag

Kommentare