Osnabrücks Oberbürgermeister verhängt Haushaltssperre

Osnabrück - Wegen der angespannten Haushaltslage hat der Osnabrücker Oberbürgermeister Wolfgang Griesert (CDU) eine Haushaltssperre für die Stadt verhängt.

Bis auf weiteres müssen unter anderem Ausgaben ab 10 000 Euro vom Kämmerer freigegeben werden, auch eine Wiederbesetzungs- und Beförderungssperre gilt zunächst, teilte die Stadt am Dienstag mit. In diesem Jahr liege der Fehlbedarf bei knapp 19 Millionen Euro gegenüber der Planung, hinzu kommen 7,4 Millionen Euro aus Sondereffekten.

Unter anderem zahlen die Stadtwerke eine Million Euro weniger aus Gaskonzessionen wegen des milden Winters, die Gewerbesteuer geht um mindestens 3,6 Millionen Euro zurück. Transferaufwendungen im Asylbereich steigen um eine Million Euro. Auch der klamme Fußballverein VfL Osnabrück liegt der Stadt auf der Tasche: Die Kommune verzichtet vorübergehend auf knapp 3,9 Millionen Euro, die der Drittligist ihr schuldet.
dpa

Manchester-Attentäter soll IS-Kontakt gehabt haben

Manchester-Attentäter soll IS-Kontakt gehabt haben

Abend der Talente an der Realschule Verden 

Abend der Talente an der Realschule Verden 

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Meistgelesene Artikel

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Feuer auf Tankstellengelände 

Feuer auf Tankstellengelände 

Bewährungsstrafen für Großfamilie nach Tumulten in Hameln

Bewährungsstrafen für Großfamilie nach Tumulten in Hameln

Mann ertrunken: Ermittlung gegen Männer aus Trinkerszene

Mann ertrunken: Ermittlung gegen Männer aus Trinkerszene

Kommentare