Polizeibericht

Osnabrück: Tod einer 82-Jährigen in Rieste – Polizei sucht 27-Jährigen

Nach dem gewaltsamen Tod einer 82 Jahre alten Frau aus Rieste betritt ein Mitarbeiter der Spurensicherung ein Haus im Landkreis Osnabrück.
+
Nach dem gewaltsamen Tod einer 82 Jahre alten Frau aus Rieste am Sonntag hat die Spurensicherung ein Haus im Landkreis Osnabrück untersucht.

Die Polizei in Osnabrück sucht nach dem gewaltsamen Tod einer 82-Jährigen in der Gemeinde Rieste nach einem 27-Jährigen. Es besteht dringender Tatverdacht.

Rieste – Nach dem die Polizei im niedersächsischen Rieste (Landkreis Osnabrück) am Sonntag, 22. August 2021, eine leblose Seniorin in ihrer Wohnung aufgefunden hat, hat die Staatsanwaltschaft Osnabrück eine Mordkommission eingesetzt. Dringend gesucht wird in diesem Zusammenhang ein 27-Jähriger, der als Tatverdächtig gilt, erklärten Staatsanwaltschaft und Polizei in einer gemeinsamen Presseerklärung am Montagnachmittag.

Gemeinde in Niedersachsen:Rieste
SamtgemeindeBersenbrück
Landkreis:Osnabrück
Fläche:30,59
Einwohner:3612 (Stand: 31. Dezember 2020)
Vorwahl:05464
Bürgermeister:Sebastian Hüdepohl (CDU)

Äußere Umstände deuteten bereits am Sonntag auf einen unnatürlichen Tod durch Fremdeinwirkung hin. Die Polizei sperrte den Tatort weiträumig ab, schaltete die Staatsanwaltschaft Osnabrück ein und nahm die Ermittlungen am Tatort an der Krahnstraße in Rieste auf.

Mordkommission ermittelt nach Tod einer 82-Jährigen in Rieste: 27-Jähriger ist dringend Tatverdächtig

Vor Ort erschienen eine Rechtsmedizinerin, der ermittelnde Staatsanwalt sowie Ermittlerinnen und Ermittler der zuständigen Fachkommissariate aus Osnabrück. Zahlreiche Spuren wurden gesichert und erste Befragungen durchgeführt. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde das Opfer noch am Sonntag obduziert.

Bereits am Montagmorgen ergab sich ein dringender Tatverdacht gegen einen 27-jährigen Mann aus Rieste. Der Verdächtige befindet sich derzeit auf der Flucht, die polizeilichen Maßnahmen zur Ergreifung des Mannes laufen. Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand geht von dem Flüchtigen keine Gefahr für unbeteiligte Dritte aus. Die Ermittlungen zu den Hintergründen der Tat dauern an. Weitere Informationen zum Tatverdächtigen hielt die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen vorerst zurück. * kreiszeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

Meistgelesene Artikel

Mann verklagt seine Eltern: „Wir sind ohne unsere Zustimmung geboren worden“

Mann verklagt seine Eltern: „Wir sind ohne unsere Zustimmung geboren worden“

Mann verklagt seine Eltern: „Wir sind ohne unsere Zustimmung geboren worden“
Neue Corona-Verordnung: Das gilt jetzt im Land Niedersachsen

Neue Corona-Verordnung: Das gilt jetzt im Land Niedersachsen

Neue Corona-Verordnung: Das gilt jetzt im Land Niedersachsen
„Zweite Erde“ entdeckt: Forscher beobachten lebensfreundlichen Planet

„Zweite Erde“ entdeckt: Forscher beobachten lebensfreundlichen Planet

„Zweite Erde“ entdeckt: Forscher beobachten lebensfreundlichen Planet
Wahlumfragen: CDU-Politiker wie Amthor oder Maaßen bangen um Bundestag

Wahlumfragen: CDU-Politiker wie Amthor oder Maaßen bangen um Bundestag

Wahlumfragen: CDU-Politiker wie Amthor oder Maaßen bangen um Bundestag

Kommentare