Juwelier in Osnabrück überfallen - Täter auf der Flucht

Osnabrück - Zwei Unbekannte haben in Osnabrück einen Juwelier überfallen. Vermummt mit Schals und Mütze betraten die Männer am Mittwochnachmittag das Geschäft und attackierten eine Angestellte mit Pfefferspray, wie die Polizei mitteilte.

Anschließend schlugen sie mit einer Axt mehrere Vitrinen ein und erbeuteten Schmuck. Die Angestellte kauerte währenddessen gemeinsam mit einer Kollegin in einer Ecke des Verkaufsraums. Anschließend flüchteten die Täter zu Fuß. Zum Wert der Beute wollte die Polizei nichts sagen. dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

Meistgelesene Artikel

Rassismus-Vorwürfe: Hawaii-Pizza und Toast Hawaii sollen umbenannt werden

Rassismus-Vorwürfe: Hawaii-Pizza und Toast Hawaii sollen umbenannt werden

Rassismus-Vorwürfe: Hawaii-Pizza und Toast Hawaii sollen umbenannt werden
Hochbegabte Familie aus Niedersachsen: „Er hatte nie richtige Freunde“

Hochbegabte Familie aus Niedersachsen: „Er hatte nie richtige Freunde“

Hochbegabte Familie aus Niedersachsen: „Er hatte nie richtige Freunde“
Ikea, Aldi und Co. ziehen den Stecker! Strom für Elektroautos nicht mehr gratis

Ikea, Aldi und Co. ziehen den Stecker! Strom für Elektroautos nicht mehr gratis

Ikea, Aldi und Co. ziehen den Stecker! Strom für Elektroautos nicht mehr gratis
Mann zahlt Rundfunkbeitrag nicht und landet im Knast: WDR trägt Haftkosten

Mann zahlt Rundfunkbeitrag nicht und landet im Knast: WDR trägt Haftkosten

Mann zahlt Rundfunkbeitrag nicht und landet im Knast: WDR trägt Haftkosten

Kommentare