Zustand lebensbedrohlich

Fußgänger retten Obdachlosen aus Bach

Osnabrück - Eine Frau und ein Mann haben in Osnabrück einen in einen Bach gefallenen Obdachlosen vor dem Ertrinken gerettet.

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, entdeckte die 51-Jährige bereits am Montagabend den im Wasser bewusstlos liegenden 57 Jahre alten Mann. Sie versuchte, ihn aus dem Wasser zu ziehen. Als es ihr nicht gelang, hielt sie seinen Kopf über Wasser. Zusammen mit einem weiteren Passanten gelang es ihr dann doch, den 57-Jährigen aus dem Bach zu ziehen. 

Rettungskräfte konnten den Mann wiederbeleben. Er wurde in lebensbedrohlichem Zustand auf die Intensivstation eines Krankenhauses gebracht. Wahrscheinlich war der Obdachlose ins Wasser gerutscht. Hinweise auf ein Fremdverschulden gab es zunächst nicht. - dpa

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

Furcht vor Brexit-Chaos: EU will May helfen - aber wie?

Furcht vor Brexit-Chaos: EU will May helfen - aber wie?

Fotostrecke: Werder feiert Weihnachten

Fotostrecke: Werder feiert Weihnachten

Schnelle Rennen auf Salz und Sand

Schnelle Rennen auf Salz und Sand

Dramatische Lage im Jemen: Alle zehn Minuten stirbt ein Kind

Dramatische Lage im Jemen: Alle zehn Minuten stirbt ein Kind

Meistgelesene Artikel

Brand in Brennelementefabrik in Lingen - Ursachen-Suche beginnt

Brand in Brennelementefabrik in Lingen - Ursachen-Suche beginnt

Alle anstehenden Weihnachtsmärkte der Region auf einer Karte

Alle anstehenden Weihnachtsmärkte der Region auf einer Karte

Verwirrter 56-Jähriger fährt auf Güterzug mit

Verwirrter 56-Jähriger fährt auf Güterzug mit

Sechs Verletzte bei Nachbarschaftsstreit - Mann setzt Reizgaspistole ein

Sechs Verletzte bei Nachbarschaftsstreit - Mann setzt Reizgaspistole ein

Kommentare