47 Taten vorgeworfen

Einbrecher erbeutet Waren im Wert von 270.000 Euro

Osnabrück - Ein mutmaßlicher Serieneinbrecher soll Waren im Wert von rund 270.000 Euro erbeutet haben. Gegen den 39-Jährigen wurde Anklage wegen gewerbsmäßigen Einbruchsdiebstahls erhoben, wie die Staatsanwaltschaft Osnabrück am Montag mitteilte.

Insgesamt werden dem Mann 47 Taten vorgeworfen. Bei zwölf davon soll es beim Versuch geblieben sein. Außer in der Grafschaft Bentheim und im Emsland soll der Mann in den Landkreisen Steinfurt, Cloppenburg, Gütersloh, Aurich, Wittmund und Vechta zugeschlagen haben. Im vergangenen Oktober wurde der 39-Jährige demnach auf frischer Tat ertappt und in Untersuchungshaft genommen. Er hat bislang zu den Vorwürfen geschwiegen.

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

Rötlicher Mond war vielerorts gut sichtbar

Rötlicher Mond war vielerorts gut sichtbar

Arbeiten auf dem Flusskreuzfahrtschiff

Arbeiten auf dem Flusskreuzfahrtschiff

Wie werde ich Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel?

Wie werde ich Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel?

Die Mondfinsternis 2019: Der Blutmond am 21. Januar in Bildern

Die Mondfinsternis 2019: Der Blutmond am 21. Januar in Bildern

Meistgelesene Artikel

Eine klebrige Angelegenheit: Autos werden weiterhin verschandelt 

Eine klebrige Angelegenheit: Autos werden weiterhin verschandelt 

Acht Verletzte bei Unfall - Ersthelfer reanimieren Fahrerin

Acht Verletzte bei Unfall - Ersthelfer reanimieren Fahrerin

Ausgiebiger Regen lässt Talsperren im Harz wieder volllaufen

Ausgiebiger Regen lässt Talsperren im Harz wieder volllaufen

Erneute Störung am Hauptbahnhof Hannover - Verzögerungen dauern an

Erneute Störung am Hauptbahnhof Hannover - Verzögerungen dauern an

Kommentare