Blinkender Gegenstand an Auto löst Polizei-Einsatz aus

Osnabrück - Ein blinkender Gegenstand unter der Motorhaube eines Autos hat am Freitagabend in Osnabrück einen Einsatz der Polizei ausgelöst.

Ein Ehepaar habe sich bei der Polizei gemeldet und von einem verdächtigen, blinkenden Gegenstand gesprochen, der an seinem Auto mit Teilen des Motors verbunden sei, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Das Auto habe vor der Polizeiwache in der Osnabrücker Innenstadt geparkt. Daraufhin sperrte die Polizei den Bereich zwischen Kollegienwall, Neumarktstraße und Detmarstraße. Die Einsatzkräfte stellten schließlich fest, dass es sich bei dem Gegenstand um einen sogenannten Spannungsspitzenkiller handelte. Dieser werde in Kfz-Werkstätten am Auto angebracht, um Schäden zu vermeiden. Der Gegenstand sei bei einer zurückliegenden Reparatur vergessen worden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Rope Skipping: Seilspringen liegt wieder im Trend

Rope Skipping: Seilspringen liegt wieder im Trend

Dem Föhn im Gesicht getrotzt: Kerber nun gegen Scharapowa

Dem Föhn im Gesicht getrotzt: Kerber nun gegen Scharapowa

Gebrochener Mann in Einzelhaft: "El Chapos" tiefer Fall

Gebrochener Mann in Einzelhaft: "El Chapos" tiefer Fall

Boxspringbetten werden vielseitiger und luftiger

Boxspringbetten werden vielseitiger und luftiger

Meistgelesene Artikel

Brückenarbeiten an der A1 dauern länger als geplant

Brückenarbeiten an der A1 dauern länger als geplant

Zwei Verletzte bei Brand auf Norderney

Zwei Verletzte bei Brand auf Norderney

Sturm „Friederike" wütet und hinterlässt im Norden Chaos

Sturm „Friederike" wütet und hinterlässt im Norden Chaos

Verletzte bei Glätteunfällen in Niedersachsen

Verletzte bei Glätteunfällen in Niedersachsen

Kommentare