Kontrolle verloren 

19-Jähriger rammt auf Flucht vor Polizei sechs Autos

Osnabrück - Ein 19 Jahre alter Autofahrer hat in Osnabrück auf der Flucht vor der Polizei sechs geparkte Wagen gerammt und teils schwer beschädigt.

Wie ein Polizeisprecher am Samstag mitteilte, wollten Beamte den jungen Fahrer am frühen Morgen in Fledder kontrollieren. Er habe aber Gas gegeben und kurz darauf wegen zu hoher Geschwindigkeit die Kontrolle über seinen Wagen verloren. Das Auto durchbrach laut Polizei eine Hecke und rammte sechs dahinter geparkte Wagen. Der 19-Jährige blieb den Angaben zufolge unverletzt. Ein Alkoholtest ergab 1,5 Promille. Die Schadenshöhe war zunächst noch unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / Carsten Rehde

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Fotostrecke: Manche mögen's kalt - Eindrücke vom Abschlusstraining

Fotostrecke: Manche mögen's kalt - Eindrücke vom Abschlusstraining

Weihnachtskonzert der Eichenschule

Weihnachtskonzert der Eichenschule

Drei Frauen in Nürnberg niedergestochen

Drei Frauen in Nürnberg niedergestochen

Weltklimagipfel: Kritik und Appelle zum Schlussspurt

Weltklimagipfel: Kritik und Appelle zum Schlussspurt

Meistgelesene Artikel

Aufgebrachte Wildschweine machen Kleinstadt unsicher

Aufgebrachte Wildschweine machen Kleinstadt unsicher

„Krankes System“: Schlachthof-Arbeiter an Tuberkulose gestorben

„Krankes System“: Schlachthof-Arbeiter an Tuberkulose gestorben

Verwirrter 56-Jähriger fährt auf Güterzug mit

Verwirrter 56-Jähriger fährt auf Güterzug mit

Moorbrand auf Bundeswehr-Gelände hat teure Folgen

Moorbrand auf Bundeswehr-Gelände hat teure Folgen

Kommentare