Kontrolle verloren 

19-Jähriger rammt auf Flucht vor Polizei sechs Autos

Osnabrück - Ein 19 Jahre alter Autofahrer hat in Osnabrück auf der Flucht vor der Polizei sechs geparkte Wagen gerammt und teils schwer beschädigt.

Wie ein Polizeisprecher am Samstag mitteilte, wollten Beamte den jungen Fahrer am frühen Morgen in Fledder kontrollieren. Er habe aber Gas gegeben und kurz darauf wegen zu hoher Geschwindigkeit die Kontrolle über seinen Wagen verloren. Das Auto durchbrach laut Polizei eine Hecke und rammte sechs dahinter geparkte Wagen. Der 19-Jährige blieb den Angaben zufolge unverletzt. Ein Alkoholtest ergab 1,5 Promille. Die Schadenshöhe war zunächst noch unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / Carsten Rehde

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Erdogan-Party in der Türkei: AKP-Anhänger feiern möglichen Wahlsieg wie WM-Triumph

Erdogan-Party in der Türkei: AKP-Anhänger feiern möglichen Wahlsieg wie WM-Triumph

WM-Aus für Lewandowski: James führt Kolumbien zum 3:0

WM-Aus für Lewandowski: James führt Kolumbien zum 3:0

Fotos vom Hurricane-Abschluss am Sonntagabend

Fotos vom Hurricane-Abschluss am Sonntagabend

Federer verliert Finale und Nummer 1 - Kein Jubel bei Zverev

Federer verliert Finale und Nummer 1 - Kein Jubel bei Zverev

Meistgelesene Artikel

Tödlicher Unfall: Auto auf der Flucht erfasst 82-Jährigen

Tödlicher Unfall: Auto auf der Flucht erfasst 82-Jährigen

Hochzeitsnacht endet mit Platzverweis und Strafanzeige

Hochzeitsnacht endet mit Platzverweis und Strafanzeige

Eltern in Niedersachsen zahlen ab August keine Kita-Gebühr mehr

Eltern in Niedersachsen zahlen ab August keine Kita-Gebühr mehr

Heiß und heftig: Der Klimawandel kommt nach Niedersachsen

Heiß und heftig: Der Klimawandel kommt nach Niedersachsen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.