Fusion von Gemeinden

„Landkreis Osterode"-Schilder bei Dieben heiß begehrt

+
Bei der Polizei Northeim-Osterode wird vermutet, dass die gestohlenen Schilder in irgendwelchen Partykellern verschwunden sind.

Osterode - Ortseingangsschilder mit dem Zusatz „Landkreis Osterode" sind bei Dieben derzeit heiß begehrt: Nach der Fusion der Landkreise Osterode und Göttingen zum 1. November werden sie nicht mehr benötigt und deswegen nun zum Ziel von Souvenir-Jägern.

Wie viele Schilder bisher gestohlen wurden, ist noch unklar. Bei der Polizei Northeim-Osterode wird vermutet, dass die Beute in irgendwelchen Partykellern verschwunden ist. Seit Wochen würden zumeist nachts solche Schilder abmontiert, sagte eine Polizeisprecherin in Osterode am Montag. 

Vor allem die Gemeinde Bad Grund und deren Ortsteile seien davon betroffen. In den vergangenen Tagen hätten Diebe aber auch in anderen Orten zugeschlagen. Die Heimat- und Geschichtsvereine der Region würden die Schilder auch gerne nehmen uns sie im Museum ausstellen, sagte Bad Grunds Bürgermeister Harald Dietzmann.

Weitere Fusionen

Außer den Kreisen Göttingen und Osterode fusionieren zahlreiche Gemeinden. So schließen sich Cadenberge und Geversdorf im Kreis Cuxhaven zur neuen Gemeinde Cadenberge zusammen. Die Samtgemeinde Land Hadeln wird durch den Zusammenschluss mit der Samtgemeinde Am Dobrock neu gebildet. Im Kreis Helmstedt schließen sich Ingeleben, Söllingen und Twieflingen zur neuen Gemeinde Söllingen zusammen. Im Kreis Diepholz wird der Flecken Bruchhausen-Vilsen durch die Fusion mit der Gemeinde Süstedt neu gebildet. Im Kreis Göttingen schließen sich die Mitgliedsgemeinden der Samtgemeinde Walkenried zur Einheitsgemeinde zusammen. Im Kreis Wolfenbüttel wird aus Remlingen und Semmenstedt die Gemeinde Remlingen-Semmenstedt. Und im Kreis Hildesheim fusionieren die Mitgliedsgemeinden der Samtgemeinden Freden, Lamspringe und Sibbesse zu Einheitsgemeinden. Die Samtgemeinden Gronau und Duingen werden aufgelöst. Aus ihnen geht die neue Samtgemeinde Leinebergland hervor. Sie besteht aus der Stadt Gronau sowie den Flecken Duingen und Eime. 

Nach den Fusionen besteht Niedersachsen aus 944 Gemeinden (653 Mitglieds- in 116 Samtgemeinden sowie 291 Einheitsgemeinden), 36 Landkreisen, der Region Hannover und 8 kreisfreien Städten.

dpa

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Meistgelesene Artikel

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

Motorradfahrer stürzt in Kurve und wird tödlich verletzt

Motorradfahrer stürzt in Kurve und wird tödlich verletzt

Kommentare