Mutmaßliche Täter ermittelt

Opfer nach Schlägen in Bistro gestorben

Haren/Osnabrück - Nach einer Prügelattacke in einem Bistro im emsländischen Haren ist ein 40 Jahre alter Mann in der Nacht zu Mittwoch im Krankenhaus gestorben. Wie die Staatsanwaltschaft Osnabrück mitteilte, wurde der 40-Jährige bereits in der Nacht von Freitag auf Samstag bei einem Angriff in dem Bistro lebensgefährlich verletzt.

Als Tatverdächtige gelten zwei Männer im Alter von 24 und 47 Jahren. Beide seien zum Tatzeitpunkt stark betrunken gewesen. Als der Wirt einen der beiden zum Gehen aufgefordert habe, habe der Ältere das an der Theke sitzende Opfer angesprochen und seinen Arm auf dessen Schulter gelegt. Der jüngere sei hinzugekommen und habe dem 40-Jährigen unvermittelt mehrere Male ins Gesicht geschlagen. 

Das Opfer stürzte zu Boden und blieb dort bewusstlos liegen. Nach einer Wiederbelebung noch im Bistro wurde er ins Krankenhaus gebracht. Die beiden mutmaßlichen Täter wurden ermittelt und vernommen, sitzen aber nicht in Untersuchungshaft. Es gebe keine Haftgründe, so die Staatsanwaltschaft. - dpa

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Was das Sandwich besonders macht

Was das Sandwich besonders macht

Wie viel Fleisch gesund ist

Wie viel Fleisch gesund ist

Bayern fast durch: Müller und Lewandowski mit Doppelpacks

Bayern fast durch: Müller und Lewandowski mit Doppelpacks

Tag der offenen Tür an der Oberschule Verden

Tag der offenen Tür an der Oberschule Verden

Meistgelesene Artikel

Flammen im Wollepark: Wohnungen in Problem-Hochhaus in Brand

Flammen im Wollepark: Wohnungen in Problem-Hochhaus in Brand

Wer wird Miss Germany 2018?

Wer wird Miss Germany 2018?

Vorfahrt missachtet - Mann stirbt an Unfallstelle

Vorfahrt missachtet - Mann stirbt an Unfallstelle

Wildschweine verwüsten Sportplatz im Harz

Wildschweine verwüsten Sportplatz im Harz

Kommentare