Ermittlungen gegen Unternehmensgruppe wegen Bilanzfälschung

Oldenburg/Westerstede - Wegen des Verdachts von Bilanzfälschungen ermittelt die Staatsanwaltschaft Oldenburg gegen eine Tochtergesellschaft der weltweit tätigen Steinhoff International Holdings N.V. in Westerstede.

Es bestehe der Verdacht, dass überhöhte Umsatzerlöse in die Bilanzen zweier konzernzugehöriger Gesellschaften eingeflossen seien, sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft Oldenburg. Somit könnte der Bilanzwert des Konzerns zu hoch dargestellt worden sein. Bei Durchsuchungen von Büroräumen in Westerstede und mehreren Privatwohnungen seien umfangreiche Unterlagen sichergestellt worden. Ermittelt werde gegen aktuelle und ehemalige Verantwortliche des Unternehmens.

Die Steinhoff Europe Group Services GmbH (SEGS) bestätigte in einer im Internet veröffentlichten Pressemitteilung die Durchsuchungen in Westerstede. Das Unternehmen werde die Behörden „in vollem Umfang bei der Klärung der aufgetretenen Fragestellungen unterstützen“. Es seien bereits Maßnahmen zur weiteren Aufklärung eingeleitet worden. Der Konzern und die Geschäftsführung seien der Auffassung, dass die konsolidierten Abschlüsse der Gruppe nach den internationalen Rechnungslegungsvorschriften erfolgten.

Die Staatsanwaltschaft geht nach Angaben der Sprecherin von dreistelligen Millionenbeträgen aus. Die Auswertungen der Unterlagen werde voraussichtlich mehrere Monate dauern.

Steinhoff Europe ist eines der größten Unternehmen der europäischen Möbelbranche. In den Standorten in Deutschland, Polen und Ungarn werden rund 3800 Mitarbeiter beschäftigt. Der Jahresumsatz liegt laut Homepage bei 450 Millionen Euro. Der gesamte Konzern hat rund 90.000 Beschäftigte. dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Meistgelesene Artikel

Motorradfahrer zwei Mal mit überhöhtem Tempo erwischt

Motorradfahrer zwei Mal mit überhöhtem Tempo erwischt

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Lasterfahrer baut betrunken Unfall

Lasterfahrer baut betrunken Unfall

Gedenken an großen Tierfilmer: Zutiefst zufrieden dank der Natur

Gedenken an großen Tierfilmer: Zutiefst zufrieden dank der Natur

Kommentare