Bombenfund auf Fliegerhorst: Anwohner müssen Häuser verlassen

Oldenburg - Bei Bauarbeiten ist am Mittwochabend auf einem Fliegerhorst in Oldenburg eine amerikanische Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Die Polizei setzte die Entschärfung des rund 112 Kilo schweren Blindgängers für Donnerstagmittag an, wie ein Polizeisprecher sagte.

Zuvor werden mehrere Tausend Anwohner gebeten, ihre Häuser zu verlassen. Wenn die Entschärfung ohne Komplikationen ablaufe, könnten die Anwohner bereits am frühen Nachmittag in ihre Häuser zurückkehren. Falls der Sprengmeister jedoch eine Sprengung einleiten müsse, sei der Zeitrahmen ungewiss, so der Sprecher weiter. Für den Nachmittag sei Unwetter im Bereich Oldenburg angekündigt worden, was eine Sprengung herauszögern könnte.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Bilder vom Mega-WM-Kampf: Joshua siegt gegen Klitschko

Bilder vom Mega-WM-Kampf: Joshua siegt gegen Klitschko

Joshua siegt durch technischen K.o. - Klitschko am Boden

Joshua siegt durch technischen K.o. - Klitschko am Boden

Bayern-Genugtuung in Wolfsburg: Nach 6:0 vorzeitig Meister

Bayern-Genugtuung in Wolfsburg: Nach 6:0 vorzeitig Meister

Einzelkritik: Applaus für Bartels, Junuzovic bleibt blass 

Einzelkritik: Applaus für Bartels, Junuzovic bleibt blass 

Meistgelesene Artikel

Shetland-Pony auf Weide bei Vechta getötet

Shetland-Pony auf Weide bei Vechta getötet

Neue Serie von Geldautomaten-Sprengungen alarmiert Banken

Neue Serie von Geldautomaten-Sprengungen alarmiert Banken

Mann will Drohne bergen und fällt Baum in Naturschutzgebiet

Mann will Drohne bergen und fällt Baum in Naturschutzgebiet

86-Jährige stirbt bei Wohnhausbrand in Loxstedt

86-Jährige stirbt bei Wohnhausbrand in Loxstedt

Kommentare