Ohne Lappen und Versicherung

Landkreis Rotenburg: Flucht vor der Polizei endet im Feldweg

Eine Kelle mit Halt Polizei vor einem Streifenwagen der Polizei.
+
Als die Polizei versucht hat, am Samstag in Sittensen einen jungen Mann zum Anhalten zu bewegen, hat dieser Gas gegeben und versucht, sich einer Verkehrskontrolle zu entziehen. (Symbolbild)

Ein junger Mann versucht sich in Sittensen, einer Polizeikontrolle zu entziehen. Als die Polizei ihn schnappt, stellen die gleich mehrere Straftaten fest.

Sittensen – Da staunten die Polizisten am Samstagnachmittag, 28. August 2021, in Sittensen (Landkreis Rotenburg) nicht schlecht: Ohne Führerschein, mit gefälschten Kennzeichen und somit auch ohne Versicherung schnappten die Beamten einen 20-jährigen VW-Fahrer, hinzu kommt noch die Gefährdung von Fußgängern. Aber der Reihe nach.

Gemeinde in Niedersachsen:Sittensen
Fläche:18,55 Quadratkilometer
Einwohner:5980 (Stand: 31. Dezember 2020)
Vorwahl:04282
Bürgermeister:Diedrich Höyns (SPD)

Es ist Samstagnachmittag gegen 16:40 Uhr, als den Beamten einer Streifenwagenbesatzung auf der Sittenser Lindenstraße ein junger Mann mit seinem VW Golf auffällt. Mit zügiger Geschwindigkeit ist er auf dem Weg Richtung Ortsmitte, als ihm die Beamten signalisieren, dass er anhalten soll. Doch das interessiert den jungen Mann nicht. Er gibt kräftig Gas und versucht, sich der Polizeikontrolle zu entziehen.

Landkreis Rotenburg: Junger Mann rast mit 100 Kilometer pro Stunde durch Sittensen

Von der Bahnhofstraße aus geht es mit hohem Tempo über die Alte Dorfstraße. Dabei wird der junge Mann immer schneller. Erst mit überhöhter Geschwindigkeit in einer Tempo-30-Zone biegt er schließlich in den schlecht ausgebauten Appeler Weg ein.

Jetzt beschleunigt der junge Mann sein Gefährt auf gut 100 Kilometer pro Stunde, Fußgänger interessieren ihn nicht die Bohne. Gleich mehrere soll er laut Polizeibericht gefährdet haben. Die Polizisten haben auf der engen Straße Probleme, an dem Golf dranzubleiben. Auf einem Gemeindeverbindungsweg geht schließlich nicht mehr viel: Die Flucht ist beendet.

Als der junge Mann sein Fahrzeug verlässt, gibt er gegenüber den Polizisten sofort zu, dass er keinen Führerschein besitzt. Diesen habe er nie besessen. Die weiteren Ermittlungen fördern zutage, dass sein VW Golf weder zugelassen, noch versichert ist. Auch die angebrachten Kennzeichen sind gefälscht.

Flucht vor der Polizei endet im Landkreis Rotenburg im Feldweg: Polizei sucht Zeugen und gefährdete Fußgänger

Wegen all dieser Delikte wird sich der junge Mann nun verantworten müssen. Fußgänger, die während seiner riskanten Flucht gefährdet worden sind, melden sich bitte unter Telefon 04282/59414-0 bei der Polizei in Sittensen.

Weniger Glück bei überhöhter Geschwindigkeit hatte am Sonntagabend ein Mann im Landkreis Diepholz. Nachdem er gegen einen Baum kracht, kommt er mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus. * kreiszeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Die übelsten Fehltritte von Armin Laschet

Die übelsten Fehltritte von Armin Laschet

Die deutschen Bundeskanzler und die Bundeskanzlerin seit 1949

Die deutschen Bundeskanzler und die Bundeskanzlerin seit 1949

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Wahrscheinlichste neue Ministerinnen und Minister

Wahrscheinlichste neue Ministerinnen und Minister

Meistgelesene Artikel

Bundestagswahl 2021 Hochrechnungen: Wer zieht in den Bundestag ein?

Bundestagswahl 2021 Hochrechnungen: Wer zieht in den Bundestag ein?

Bundestagswahl 2021 Hochrechnungen: Wer zieht in den Bundestag ein?
Stichwahl in Niedersachsen: Erste Ergebnisse sind da - so wurde gewählt

Stichwahl in Niedersachsen: Erste Ergebnisse sind da - so wurde gewählt

Stichwahl in Niedersachsen: Erste Ergebnisse sind da - so wurde gewählt
Bundestagswahl 2021: SPD gewinnt Wahl deutlich in Niedersachsen

Bundestagswahl 2021: SPD gewinnt Wahl deutlich in Niedersachsen

Bundestagswahl 2021: SPD gewinnt Wahl deutlich in Niedersachsen
„Alles wurde schwarz“: Mann von Buckelwal verschlungen

„Alles wurde schwarz“: Mann von Buckelwal verschlungen

„Alles wurde schwarz“: Mann von Buckelwal verschlungen

Kommentare