Rund 15.000 bis 20.000 Euro Reinigungskosten

Ölspur sorgt für Sperrung der A7 in Richtung Süden

Kalefeld - Ausgelaufenes Hydrauliköl auf einer Strecke von rund zehn Kilometern hat im Kreis Northeim auf der Autobahn eine stundenlange Sperrung verursacht.

Die A7 blieb in der Nacht zum Samstag bei Kalefeld in Richtung Kassel von Mitternacht an bis etwa 8 Uhr dicht, wie die Polizei mitteilte. Bis der Fahrer eines Autokrans den technischen Defekt bemerkte und auf einem Parkplatz anhielt, war das Öl bereits auf einer Länge von zehn Kilometern und einer Breite von rund zwei Metern ausgelaufen. Die Autobahn war daraufhin zwischen den Anschlussstellen Echte und Northeim-West wegen Reinigungsarbeiten bis etwa 8.00 Uhr voll gesperrt. Die Kosten für das Reinigen betragen Polizeiangaben zufolge rund 15.000 bis 20.000 Euro.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

EU und Großbritannien machen Hoffnung auf Brexit-Deal

EU und Großbritannien machen Hoffnung auf Brexit-Deal

Fotostrecke: So lief das Werder-Training am Mittwoch 

Fotostrecke: So lief das Werder-Training am Mittwoch 

Prinz Harry vor dürregeplagten Farmern im Regen

Prinz Harry vor dürregeplagten Farmern im Regen

So gelingen selbst gemachte Brotaufstriche

So gelingen selbst gemachte Brotaufstriche

Meistgelesene Artikel

Pilot muss wegen Hundehalterin auf dem Rollfeld Landung abbrechen

Pilot muss wegen Hundehalterin auf dem Rollfeld Landung abbrechen

Autofahrerin stirbt bei Unfall auf Landstraße

Autofahrerin stirbt bei Unfall auf Landstraße

Auto fährt über Leitplanke und prallt gegen Lärmschutzwall

Auto fährt über Leitplanke und prallt gegen Lärmschutzwall

Millionenschaden bei Feuer in Windkraftanlage

Millionenschaden bei Feuer in Windkraftanlage

Kommentare