Rund 15.000 bis 20.000 Euro Reinigungskosten

Ölspur sorgt für Sperrung der A7 in Richtung Süden

Kalefeld - Ausgelaufenes Hydrauliköl auf einer Strecke von rund zehn Kilometern hat im Kreis Northeim auf der Autobahn eine stundenlange Sperrung verursacht.

Die A7 blieb in der Nacht zum Samstag bei Kalefeld in Richtung Kassel von Mitternacht an bis etwa 8 Uhr dicht, wie die Polizei mitteilte. Bis der Fahrer eines Autokrans den technischen Defekt bemerkte und auf einem Parkplatz anhielt, war das Öl bereits auf einer Länge von zehn Kilometern und einer Breite von rund zwei Metern ausgelaufen. Die Autobahn war daraufhin zwischen den Anschlussstellen Echte und Northeim-West wegen Reinigungsarbeiten bis etwa 8.00 Uhr voll gesperrt. Die Kosten für das Reinigen betragen Polizeiangaben zufolge rund 15.000 bis 20.000 Euro.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Diskussion über Unglücksbrücke in Genua hält an

Diskussion über Unglücksbrücke in Genua hält an

Auf den Trümmern einer Brücke: die Bühne der Populisten

Auf den Trümmern einer Brücke: die Bühne der Populisten

Gedenken der Opfer des Gladbecker Geiseldramas in Heiligenrode

Gedenken der Opfer des Gladbecker Geiseldramas in Heiligenrode

Gladbecker Geiselnahme: Geblieben sind Schmerz und Trauer

Gladbecker Geiselnahme: Geblieben sind Schmerz und Trauer

Meistgelesene Artikel

Achtjähriger beobachtet Unfall und rettet Frau wohl das Leben

Achtjähriger beobachtet Unfall und rettet Frau wohl das Leben

Jugendherberge wegen Haschgebäck geräumt

Jugendherberge wegen Haschgebäck geräumt

Niedersächsische Straßenbehörde schließt Unglück wie in Genua aus

Niedersächsische Straßenbehörde schließt Unglück wie in Genua aus

720. Stoppelmarkt in Vechta startet mit Festumzug

720. Stoppelmarkt in Vechta startet mit Festumzug

Kommentare