Rund 15.000 bis 20.000 Euro Reinigungskosten

Ölspur sorgt für Sperrung der A7 in Richtung Süden

Kalefeld - Ausgelaufenes Hydrauliköl auf einer Strecke von rund zehn Kilometern hat im Kreis Northeim auf der Autobahn eine stundenlange Sperrung verursacht.

Die A7 blieb in der Nacht zum Samstag bei Kalefeld in Richtung Kassel von Mitternacht an bis etwa 8 Uhr dicht, wie die Polizei mitteilte. Bis der Fahrer eines Autokrans den technischen Defekt bemerkte und auf einem Parkplatz anhielt, war das Öl bereits auf einer Länge von zehn Kilometern und einer Breite von rund zwei Metern ausgelaufen. Die Autobahn war daraufhin zwischen den Anschlussstellen Echte und Northeim-West wegen Reinigungsarbeiten bis etwa 8.00 Uhr voll gesperrt. Die Kosten für das Reinigen betragen Polizeiangaben zufolge rund 15.000 bis 20.000 Euro.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Vulkan Kilauea bringt Hawaii durch giftiges Gas neue Gefahr

Vulkan Kilauea bringt Hawaii durch giftiges Gas neue Gefahr

Mühlentag an der Stührmühle

Mühlentag an der Stührmühle

Große Resonanz beim Mühlentag in Labbus

Große Resonanz beim Mühlentag in Labbus

Mühlenfest in Eystrup

Mühlenfest in Eystrup

Meistgelesene Artikel

Polizei holt betrunkenen Dachdecker vom Baustellengerüst

Polizei holt betrunkenen Dachdecker vom Baustellengerüst

Feuer vernichtet Holzhaus in Delmenhorst

Feuer vernichtet Holzhaus in Delmenhorst

Geburtstagsfeuerwerk geht voll daneben

Geburtstagsfeuerwerk geht voll daneben

Kuh auf Abwegen plumpst in Swimmingpool

Kuh auf Abwegen plumpst in Swimmingpool

Kommentare