Aufbruch in Brake

Öko-Frachtsegler „Avontuur“ sticht in See

+
Frachtensegler Avontuur

Brake - Der klimafreundliche Frachtsegler „Avontuur“ hat am Dienstag den Hafen von Brake im Landkreis Wesermarsch Richtung Frankreich verlassen.

Das Schiff fährt per Windkraft nach La Rochelle, um ökologisch hergestellte Waren an Bord zu nehmen und diese ins kanadische Montreal zu bringen, wie die Sprecherin des Transportunternehmens Timbercoast, Brit Bentzen, mitteilte. „Wir wollen auf die Umweltverschmutzung durch die Seeschifffahrt hinweisen“, sagte der Initiator des Projektes, Cornelius Bockermann.

Timbercoast zufolge produziert ein einziger Ozeanriese auf seiner Reise so viele Schadstoffe, wie fünf Millionen Autos auf gleicher Strecke. Mit der „Avontuur“, die Waren per Windkraft transportiert, möchte Timbercoast für eine soziale und ökologisch nachhaltige Schifffahrt werben. Die Firma bringt Produzenten, Händler und Konsumenten zusammen, die ökologisch denken und handeln. Die Fahrt nach Kanada ist die zweite große Reise der „Avontuur“. Nach Angaben von Bockermann sind insgesamt 15 Frauen und Männer an Bord.

Das Projekt bezeichnet Bockermann als Erfolg. Neben der aktuellen Reise seien vier weitere Routen geplant. Nachhaltiger Transport stoße auf immer größeres Interesse. „Da hat sich viel entwickelt“, sagte er.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Iran setzt ausländischen Tanker fest und verhaftet Crew

Iran setzt ausländischen Tanker fest und verhaftet Crew

EU-Treffen zur Seenotrettung im Mittelmeer endet ergebnislos

EU-Treffen zur Seenotrettung im Mittelmeer endet ergebnislos

Gesunder Schlaf: So finden Sie das ideale Kopfkissen

Gesunder Schlaf: So finden Sie das ideale Kopfkissen

Brandstifter zündet Filmstudio in Kyoto an: "Sterbt!"

Brandstifter zündet Filmstudio in Kyoto an: "Sterbt!"

Meistgelesene Artikel

Deichbrand Festival startet: 55.000 Besucher feiern in Cuxhaven

Deichbrand Festival startet: 55.000 Besucher feiern in Cuxhaven

ADAC erwartet „eines der schlimmsten Reisewochenenden“

ADAC erwartet „eines der schlimmsten Reisewochenenden“

Serengeti-Park bei Nacht: Wenn Tiere nur scheinbar schlafen

Serengeti-Park bei Nacht: Wenn Tiere nur scheinbar schlafen

Ein Jahr Auszeit: Norderney sucht Inselblogger und bekommt viele Bewerbungen

Ein Jahr Auszeit: Norderney sucht Inselblogger und bekommt viele Bewerbungen

Kommentare