Obdachloser sammelt Kippen auf Gleisen - Notbremsung

Braunschweig - Ein betrunkener Obdachloser hat im Braunschweiger Hauptbahnhof mitten auf den Gleisen nach Kippen gesucht und ist dabei fast von einem Zug überfahren worden.

 Der Lokführer des Regionalzuges habe den 46-Jährigen rechtzeitig bemerkt und eine Notbremsung eingeleitet, teilte die Bundespolizei am Dienstag mit. Der Zug kam kurz vor dem Mann zum Stehen. Reisende wurden nicht verletzt. Gegen den Obdachlosen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen einer Gefährdung des Bahnverkehrs eingeleitet. Der Mann wurde außerdem in einer anderen Strafsache gesucht. dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

CDU-Spitze: AfD indirekt mitverantwortlich für Lübckes Tod

CDU-Spitze: AfD indirekt mitverantwortlich für Lübckes Tod

Hitze in Deutschland bringt möglicherweise Temperaturrekord

Hitze in Deutschland bringt möglicherweise Temperaturrekord

Bund will gegen Österreichs Fahrverbote klagen

Bund will gegen Österreichs Fahrverbote klagen

Weltkriegsbombe explodiert auf Feld in Limburg von selbst

Weltkriegsbombe explodiert auf Feld in Limburg von selbst

Meistgelesene Artikel

Hurricane Festival im Ticker: Mega Abschluss mit den Foo Fighters - Vorverkauf 2020 startet

Hurricane Festival im Ticker: Mega Abschluss mit den Foo Fighters - Vorverkauf 2020 startet

Ein Jahr Auszeit: Norderney sucht Inselblogger

Ein Jahr Auszeit: Norderney sucht Inselblogger

Mann macht Selfie auf Bahngleis und wird von Zug überfahren

Mann macht Selfie auf Bahngleis und wird von Zug überfahren

Raketeneinschlag im Kinderzimmer

Raketeneinschlag im Kinderzimmer

Kommentare