Notbremsung: Obdachloser sammelt Kippen auf Gleisen

Braunschweig - Ein betrunkener Obdachloser hat im Braunschweiger Hauptbahnhof mitten auf den Gleisen nach Kippen gesucht und ist dabei fast von einem Zug überfahren worden.

Der Lokführer des Regionalzuges habe den 46-Jährigen rechtzeitig bemerkt und eine Notbremsung eingeleitet, teilte die Bundespolizei heute mit. Der Zug kam kurz vor dem Mann zum Stehen. Reisende wurden nicht verletzt. Gegen den Obdachlosen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen einer Gefährdung des Bahnverkehrs eingeleitet. Der Mann wurde außerdem in einer anderen Strafsache gesucht. dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Deutsche Mittelgebirge im Winterurlaubs-Check

Deutsche Mittelgebirge im Winterurlaubs-Check

Der tropische Regenwald von Tortuguero

Der tropische Regenwald von Tortuguero

So erschließen sich Ältere die digitale Welt

So erschließen sich Ältere die digitale Welt

Neue Raketenangriffe aus Gaza - Israel tötet Dschihadisten

Neue Raketenangriffe aus Gaza - Israel tötet Dschihadisten

Meistgelesene Artikel

Tödliche Kollision auf B75: Skoda-Fahrer gerät in den Gegenverkehr

Tödliche Kollision auf B75: Skoda-Fahrer gerät in den Gegenverkehr

Identität des Wolfskadavers geklärt - DNA-Analyse des Angreifers steht aus

Identität des Wolfskadavers geklärt - DNA-Analyse des Angreifers steht aus

„Wie haben Sie damals den Mauerfall erlebt?“ – unsere Leser erzählen

„Wie haben Sie damals den Mauerfall erlebt?“ – unsere Leser erzählen

Rollender Protest: Tausende Bauern auf dem Weg nach Hamburg

Rollender Protest: Tausende Bauern auf dem Weg nach Hamburg

Kommentare