Bundespolizei sucht Zeugen

Zug der Nordwestbahn bei Delmenhorst mit Steinen beworfen

+
Eine Seitenscheibe wurde beschädigt.

Bremen/Oldenburg - Ein Zug der Nordwestbahn wurde am Dienstag auf der Strecke zwischen Bremen und Oldenburg von Unbekannten mit Steinen beworfen.

Zu dem Vorfall kam es gegen 16.40 Uhr kurz vor der Einfahrt des Zuges in den Bahnhof Delmenhorst. Reisende in dem Zug berichteten von einem lauten Knall und einer beschädigten Seitenscheibe der Nordwestbahn.

Offenbar war der Zug von Unbekannten mit Steinen beworfen worden, teilt die Bundespolizei mit. Dabei wurde eine Seitenscheibe getroffen und an zwei Stellen beschädigt. Die Scheibe wurde nicht durchschlagen, Reisende wurden nicht verletzt.

Die Bundespolizei in Oldenburg hat ein Strafverfahren eingeleitet und bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 0441/218380 zu melden.

Am vergangenen Wochenende sind zwei IC-Züge bei Osnabrück ebenfalls mit Steinen beworfen worden.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Ruderverein Hoya weiht Hochwasserschutzmauer ein

Ruderverein Hoya weiht Hochwasserschutzmauer ein

Freimarkt 2019 - Bilder vom verregneten Sonntag

Freimarkt 2019 - Bilder vom verregneten Sonntag

Feuerfete mit DJ Ernesto in Wildeshausen

Feuerfete mit DJ Ernesto in Wildeshausen

Pflegeleichte Bepflanzung fürs Grab

Pflegeleichte Bepflanzung fürs Grab

Meistgelesene Artikel

Wattwanderung: Vier Jugendliche vor steigender Flut gerettet

Wattwanderung: Vier Jugendliche vor steigender Flut gerettet

Brand am Flughafen Münster/Osnabrück verursacht Millionenschaden

Brand am Flughafen Münster/Osnabrück verursacht Millionenschaden

Willkommen im Knast: Altes Gefängnis wird zum Erlebnishotel

Willkommen im Knast: Altes Gefängnis wird zum Erlebnishotel

Einbrecher stehlen zwei Tiefkühlpizzen aus Wohnhaus-Keller

Einbrecher stehlen zwei Tiefkühlpizzen aus Wohnhaus-Keller

Kommentare