Nordwestbahn-Angebot in Bremen und umzu

Regio-S-Bahn: Alle Infos zu Tickets, Strecken und Verspätungen

+
Ein Fahrzeug der Regio-S-Bahn wartet am Syker Bahnhof auf die Freigabe zur Weiterfahrt in Richtung Twistringen.

Osnabrück/Bremen - Im Jahr 2010 hat die Deutsche Bahn im Großraum Bremen Konkurrenz bekommen. Die Nordwestbahn (NWB) übernahm als Regio-S-Bahn mehrere Linien ins Bremer Umland und erweiterte ihr Angebot ein Jahr später um eine Verbindung zwischen Bremen-Nord und Verden.

Wo früher neben den Regional-Expresszügen der Bahn auch Regionalbahnen unterwegs waren und bei vielen Reisenden für Ärger sorgten, weil nicht nur die scheren Türen arg in die Jahre gekommen waren, fahren seither moderne Züge der NWB. Vor Verspätungen und Ausfällen sind aber auch diese natürlich nicht gefeit.

In diesem Artikel finden Sie folgende Inhalte:

Das Streckennetz

Vom Bremer Hauptbahnhof als zentralem Knotenpunkt aus, fahren vier Linien im regelmäßigen Takt und halten dabei größtenteils an allen Haltepunkten und Bahnhöfen an den Strecken. Insgesamt umfasst das Netz 270 Kilometer, laut eigenen Angaben legen die Züge dabei jährlich 4,7 Millionen Kilometer Strecke zurück.

Linie RS1: Von Bremen-Farge über Bremen Hbf nach Verden und zurück

Linie RS2: Von Bremerhaven-Lehe über Bremen Hbf nach Twistringen und zurück

Linie RS3: Von Bremen Hbf über Oldenburg nach Bad Zwischenahn und zurück

Linie RS4: Von Bremen Hbf nach Nordenham und zurück

Ausfälle, Verspätungen, Fundsachen

Auf ihrer Homepage veröffentlicht die Regio-S-Bahn aktuelle Verkehrsmeldungen, die auf Baustellen und Sperrungen auf allen Linien hinweisen. Im Online-Abfahrtsmonitor laufen für alle Haltestellen aktuelle Abfahrtszeiten und detailgenaue Verspätungsmeldungen inklusive des Grundes für Verzögerungen ein.

Ebenfalls nicht unwichtig ist das virtuelle Fundbüro, in dem Reisende angeben können, wo sie wann welche Gegenstände auf welcher Strecke vergessen haben. Fundsachen werden an die vor Ort zuständigen Fundbüros der Deutschen Bahn übergeben. Dort können Reisende Fundsache innerhalb von sieben Tagen gegen eine Gebühr von 5 Euro abholen. Danach bietet die Bahn die Möglichkeit,  Gegenstände gegen Gebühr innerhalb von zehn Wochen nach Hause schicken zu lassen.

Komplettiert wird der Service-Bereich unter anderem durch die Auflistung von Kontakt-Informationen, Hinweise für hilfsbedürftige Fahrgäste und ein Online-Formular für vielfältige Anliegen wie Lob oder Beschwerden.

Fahrkarten und Angebote

Das Netz der Regio-S-Bahn befindet sich ausnahmslos im Gebiet des Verkehrsverbunds Bremen/Niedersachsen (VBN). Gekaufte Tickets sind sowohl in den Zügen der Deutschen Bahn als auch bei der NWB gültig - in beiden Fällen gelten die Tarife und Bestimmungen des VBN

Tickets für die Regio-S-Bahn gibt es sowohl in den NWB-Automaten als auch in den Automaten der Deutschen Bahn.

Da die Regio-S-Bahn nur im Nahverkehr des VBN unterwegs ist, gelten für Fahrten, die ausschließlich die Regio-S-Bahn-Strecken betreffen, keine Bahn-Card-Ermäßigungen. Allerdings haben Bahncard-Reisende die Möglichkeit, die Regio-S-Bahn als Teil einer ermäßigten Strecke zu nutzen. Auch das Niedersachsenticket, das Schönes-Wochenende-Ticket und das Quer-durchs-Land-Ticket sind ebenso in allen NWB-Zügen gültig wie das SchülerFerienTicket.

Unter dem Slogan „Frischluft Tanken“ bewirbt die Nordwestbahn Ausflugsziele in Niedersachsen und NRW - und bietet Reisenden Angebote, um diese möglichst unkompliziert mit der Bahn zu erreichen.

Hochwasser und Stürme

Immer wieder ist es in den vergangenen Jahren zu Stürmen und Überschwemmungen gekommen, die auch weite Teile Niedersachsens betrafen. Vor allem südlich von Hamburg und im südlichen Niedersachsen waren dabei Bahnstrecken durch Sperrungen aufgrund von Hochwassern betroffen. Schäden durch Unwetter betreffen allerdings auch regelmäßig die Regio-S-Bahn im Großraum Bremen. Neben dem Verkehrsservice auf der Homepage bietet das NWB-Team einen Twitter-Account, auf dem alle aktuellen Beeinträchtigungen des Verkehrs bekanntgegeben werden.

Die Technik auf und an der Schiene

Auf den Linien der Regio-S-Bahn sind Alstom-Elektro-Triebwagen des Typs Coradia Continental unterwegs. Die Niederflurfahrzeuge fahren maximal 160 Kilometer pro Stunde und zeichnen sich laut der Nordwestbahn mit Blick auf den Umweltschutz durch ihre Leichtbauweise und effiziente Motoren aus. Alle Züge erfüllen dabei alle Anforderungen der Europäischen Union zur Beförderung von behinderten Menschen. Das umfasst nicht zuletzt eine angemessene Ausstattung und Größe der Toiletten in jedem Wagen.

Zur Reinigung, bei Wartungen oder technischen Problemen fahren die Fahrzeuge der Regio-S-Bahn in der Regel zum NWB-Wartungsstützpunkt unweit des Bremerhavener Hauptbahnhofs. In der 2010 fertiggestellten Anlage befindet sich zudem eine Waschanlage.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Deutschland nach 2:1 gegen Schweden wieder im WM-Rennen

Deutschland nach 2:1 gegen Schweden wieder im WM-Rennen

Zwei Zweier, viele Fünfer: Bilder und Noten vom deutschen Schicksalsspiel in Sotschi

Zwei Zweier, viele Fünfer: Bilder und Noten vom deutschen Schicksalsspiel in Sotschi

Mexiko gewinnt Hitzeschlacht gegen Südkorea

Mexiko gewinnt Hitzeschlacht gegen Südkorea

Kit Harington und Rose Leslie haben geheiratet

Kit Harington und Rose Leslie haben geheiratet

Meistgelesene Artikel

Hochzeitsnacht endet mit Platzverweis und Strafanzeige

Hochzeitsnacht endet mit Platzverweis und Strafanzeige

Eltern in Niedersachsen zahlen ab August keine Kita-Gebühr mehr

Eltern in Niedersachsen zahlen ab August keine Kita-Gebühr mehr

Heiß und heftig: Der Klimawandel kommt nach Niedersachsen

Heiß und heftig: Der Klimawandel kommt nach Niedersachsen

Mit 16 ans Steuer - Niedersachsen will Vorreiter sein

Mit 16 ans Steuer - Niedersachsen will Vorreiter sein

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.