2018 kommen die blauen Schilder

Nordharzautobahn nach 14 Monaten Bauzeit wieder freigegeben

Thale - Ein wichtiger Zubringer zur Bundesstraße 6n im Harz ist nach Sanierungsarbeiten für den Verkehr freigegeben worden. Rund drei Millionen Euro seien in den Abschnitt zwischen Thale und Westerhausen geflossen, erklärte der Verkehrsminister von Sachsen-Anhalt, Thomas Webel (CDU), am Montag.

Die Arbeiten dauerten 14 Monate und seien wegen der günstigen Witterung während der Bauzeit einen Monat früher als geplant abgeschlossen worden. Bei der Sanierung sei auch eine gefährliche Kurve entschärft worden. 

Die B6n führt von Niedersachsen über Wernigerode und Quedlinburg bis zur A14 bei Bernburg und erhält künftig den Status einer Autobahn. Sie heißt dann A36 Braunschweig-Bernburg. Die Umrüstung auf die blauen Schilder soll 2018 erfolgen. Umgangssprachlich wird die zweispurig ausgebaute Bundesstraße bereits häufig als Nordharzautobahn bezeichnet.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/Peter Endig

Das könnte Sie auch interessieren

Dem Föhn im Gesicht getrotzt: Kerber nun gegen Scharapowa

Dem Föhn im Gesicht getrotzt: Kerber nun gegen Scharapowa

Gebrochener Mann in Einzelhaft: "El Chapos" tiefer Fall

Gebrochener Mann in Einzelhaft: "El Chapos" tiefer Fall

Boxspringbetten werden vielseitiger und luftiger

Boxspringbetten werden vielseitiger und luftiger

Musikschul-Konzert mit Klavier im Rathaus

Musikschul-Konzert mit Klavier im Rathaus

Meistgelesene Artikel

Brückenarbeiten an der A1 dauern länger als geplant

Brückenarbeiten an der A1 dauern länger als geplant

Zwei Verletzte bei Brand auf Norderney

Zwei Verletzte bei Brand auf Norderney

Verletzte bei Glätteunfällen in Niedersachsen

Verletzte bei Glätteunfällen in Niedersachsen

Mann rast mit mehr als 250 Stundenkilometern vor Polizei davon

Mann rast mit mehr als 250 Stundenkilometern vor Polizei davon

Kommentare