26-Jährige in Nordenham erstochen - zweiter Verdächtiger in Haft

Nordenham - Nach tödlichen Messerstichen auf eine 26-Jährige in Nordenham (Landkreis Wesermarsch) sitzt ein zweiter Verdächtiger in Untersuchungshaft.

Der 25-Jährige stehe im Verdacht seinem Bruder bei der Tat geholfen zu haben, teilte die Oldenburger Staatsanwaltschaft am Montag mit. Die Ermittler verdächtigen einen 30 Jahre alten Mann, seine junge Ehefrau vor einer Woche nach einem Streit erstochen zu haben. Die beiden sollen getrennt voneinander gelebt haben. Der 30-Jährige sitzt wegen Totschlags bereits seit vergangenem Dienstag in Untersuchungshaft. Für seinen Bruder beantragte die Staatsanwaltschaft wegen Fluchtgefahr am Freitag einen Haftbefehl. dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Meistgelesene Artikel

Niedersachsen: Johnson & Johnson-Geimpfte brauchen Dritt-Impfung für Booster-Status

Niedersachsen: Johnson & Johnson-Geimpfte brauchen Dritt-Impfung für Booster-Status

Niedersachsen: Johnson & Johnson-Geimpfte brauchen Dritt-Impfung für Booster-Status
Corona-Impfstoffe: Nebenwirkungen von AstraZeneca, Biontech, Moderna und Co.

Corona-Impfstoffe: Nebenwirkungen von AstraZeneca, Biontech, Moderna und Co.

Corona-Impfstoffe: Nebenwirkungen von AstraZeneca, Biontech, Moderna und Co.
FFP2-Masken-Überraschung bei Omikron und Delta: Rekord-Inzidenz in Niedersachsen

FFP2-Masken-Überraschung bei Omikron und Delta: Rekord-Inzidenz in Niedersachsen

FFP2-Masken-Überraschung bei Omikron und Delta: Rekord-Inzidenz in Niedersachsen
Omikron-Symptome an Nägeln und Haut weisen auf Corona-Infektion hin

Omikron-Symptome an Nägeln und Haut weisen auf Corona-Infektion hin

Omikron-Symptome an Nägeln und Haut weisen auf Corona-Infektion hin

Kommentare