45-Jähriger in eigener Wohnung erstochen

Norden - Ein 45 Jahre alter Mann ist in seiner Wohnung in Norden (Kreis Aurich) bei einer Messerattacke getötet worden.

Nach Angaben von Polizei und Staatsanwaltschaft vom Donnerstag kam es in der Wohnung des Opfers zum Streit, in dessen Folge der Mann erstochen wurde. Die Ermittler verdächtigen die 47 Jahre alte Lebensgefährtin des Mannes, die Tat begangen zu haben. Sie war alkoholisiert und sitzt auf Antrag der Staatsanwaltschaft in Untersuchungshaft. Zu einem möglichen Motiv oder dem genauen Tathergang konnte die Polizei zunächst keine Angaben machen. Vor der Tat feierten am Mittwochabend jedoch mehrere Menschen exzessiv und tranken Alkohol. dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Diese Zehn Regeln gelten fürs Homeoffice

Diese Zehn Regeln gelten fürs Homeoffice

Wandern durch Värmland auf dem Fryksdalsleden

Wandern durch Värmland auf dem Fryksdalsleden

Corona-Testzentrum öffnet in Zeven

Corona-Testzentrum öffnet in Zeven

Thomas Schäfer ist tot – Sein Leben in Bildern

Thomas Schäfer ist tot – Sein Leben in Bildern

Meistgelesene Artikel

Schwere Unfälle auf der A1: Fahrbahn Richtung Hamburg stundenlang gesperrt

Schwere Unfälle auf der A1: Fahrbahn Richtung Hamburg stundenlang gesperrt

Soforthilfe für den lokalen Handel: Wir verschenken Werbeplätze auf kreiszeitung.de!

Soforthilfe für den lokalen Handel: Wir verschenken Werbeplätze auf kreiszeitung.de!

Freizeitparks in Niedersachsen verschieben Saisonstarts – ein Überblick

Freizeitparks in Niedersachsen verschieben Saisonstarts – ein Überblick

3783 Corona-Infizierte in Niedersachsen / Kita-Einbrecher stehlen Desinfektionsmittel

3783 Corona-Infizierte in Niedersachsen / Kita-Einbrecher stehlen Desinfektionsmittel

Kommentare