Schwerer Sturm fegt über Norddeutschland

Norddeutschland - Ein schwerer Sturm mit Böen bis zu Windstärke 10 ist über Norddeutschland gezogen. Große Einsätze wegen Sturmschäden wurden in der Nacht aber nicht gemeldet, wie die Lagezentren der betroffenen Länder mitteilten.

An der Nordseeküste blies der Wind nach Angaben des Deutschen Wetterdiensts (DWD) gegen Mitternacht am heftigsten, an der Ostsee einige Stunden später. Höchstwerte wurden auf den Inseln gemessen, aber etwa auch in St.Peter-Ording und Glücksburg. Das Hochwasser an der Nordseeküste sollte am Montagmorgen nur leicht über den mittleren Wert steigen. Der Seewetterdienst gab jedoch für die Ostseeküste erneut eine Sturmwarnung aus.
dpa

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Tschüs Shabby Chic: Kommt jetzt der Mode-Prunk?

Tschüs Shabby Chic: Kommt jetzt der Mode-Prunk?

Australian Open: Kerber rettet Sieg am Geburtstag

Australian Open: Kerber rettet Sieg am Geburtstag

Abstimmungen über Erdogans Präsidialsystem beginnen

Abstimmungen über Erdogans Präsidialsystem beginnen

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Meistgelesene Artikel

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Gleich drei Lovemobile ausgebrannt

Gleich drei Lovemobile ausgebrannt

Tierische Inventur im Zoo Hannover: Giraffe Juji ist die Größte

Tierische Inventur im Zoo Hannover: Giraffe Juji ist die Größte

80-Jähriger stirbt nach Autounfall 

80-Jähriger stirbt nach Autounfall 

Kommentare