Verdacht: Betrug

SEK nimmt angebliche Betrügerbande in Delmenhorst fest

Delmenhorst  - Spezialeinsatzkräfte der Polizei haben am Donnerstag fünf Männer im Alter von 27 bis 52 Jahren in Delmenhorst festgenommen, die im Verdacht stehen, zu einer Bande zu gehören, die ältere Menschen im Landkreis Cloppenburg um Geld betrogen hat. 

Der Zugriff erfolgte an und auf der Cramerstraße. „Die Durchsuchungsmaßnahmen sowie die Auswertung der aufgefundenen Beweismittel dauern an“, teilte die Polizei mit. Insgesamt waren etwa 70 Kräfte inklusive SEK im Einsatz. Ende September hatten Cloppenburger Polizisten einen Mann, der unter einem Vorwand Geld von einem 77-Jährigen erhalten sollte, bei der Übergabe festgenommen. Den Ermittlern ist es in den folgenden Wochen gelungen, weitere Männer zu identifizieren, die zu dem bereits Festgenommen gehören sollen. Die Bandenmitgliedern sollen ältere Menschen angerufen und sich als Kriminalbeamte ausgegeben haben, um an Geld zu kommen.

Rubriklistenbild: © nsn

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

Gute Stimmung auf dem Campingplatz beim Deichbrand

Gute Stimmung auf dem Campingplatz beim Deichbrand

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Meistgelesene Artikel

So heiratet Hells-Angels-Chef Frank Hanebuth seine Sarah

So heiratet Hells-Angels-Chef Frank Hanebuth seine Sarah

Landwirtschaft in Rehden schützt indigene Völker in Südamerika

Landwirtschaft in Rehden schützt indigene Völker in Südamerika

A31 nach Unfall bei Meppen in Richtung Süden gesperrt

A31 nach Unfall bei Meppen in Richtung Süden gesperrt

Haus in Drage steht nach dem Verschwinden der Bewohner vorm Verkauf

Haus in Drage steht nach dem Verschwinden der Bewohner vorm Verkauf

Kommentare