Verdacht: Betrug

SEK nimmt angebliche Betrügerbande in Delmenhorst fest

Delmenhorst  - Spezialeinsatzkräfte der Polizei haben am Donnerstag fünf Männer im Alter von 27 bis 52 Jahren in Delmenhorst festgenommen, die im Verdacht stehen, zu einer Bande zu gehören, die ältere Menschen im Landkreis Cloppenburg um Geld betrogen hat. 

Der Zugriff erfolgte an und auf der Cramerstraße. „Die Durchsuchungsmaßnahmen sowie die Auswertung der aufgefundenen Beweismittel dauern an“, teilte die Polizei mit. Insgesamt waren etwa 70 Kräfte inklusive SEK im Einsatz. Ende September hatten Cloppenburger Polizisten einen Mann, der unter einem Vorwand Geld von einem 77-Jährigen erhalten sollte, bei der Übergabe festgenommen. Den Ermittlern ist es in den folgenden Wochen gelungen, weitere Männer zu identifizieren, die zu dem bereits Festgenommen gehören sollen. Die Bandenmitgliedern sollen ältere Menschen angerufen und sich als Kriminalbeamte ausgegeben haben, um an Geld zu kommen.

Rubriklistenbild: © nsn

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Exoten unter den Autos: Diese Fahrzeuge sind äußerst selten

Exoten unter den Autos: Diese Fahrzeuge sind äußerst selten

+++ Neu: Gestensteuerung in der iOS-App +++

+++ Neu: Gestensteuerung in der iOS-App +++

Simbabwe: Kritiker fordern Mugabes Rücktritt

Simbabwe: Kritiker fordern Mugabes Rücktritt

Tischtennis: Werder Bremen siegt mit 3:1 gegen Fulda-Maberzell

Tischtennis: Werder Bremen siegt mit 3:1 gegen Fulda-Maberzell

Meistgelesene Artikel

Brennende Lastwagen in Emstek: LKA übernimmt Ermittlungen

Brennende Lastwagen in Emstek: LKA übernimmt Ermittlungen

Aidshilfe kämpft für angstfreien Umgang mit HIV-Positiven

Aidshilfe kämpft für angstfreien Umgang mit HIV-Positiven

Computermodernisierung macht 135 Polizisten für Fahndungsarbeit frei

Computermodernisierung macht 135 Polizisten für Fahndungsarbeit frei

Steinbruch-Arbeiter möglicherweise bei Sprengung schwer verletzt

Steinbruch-Arbeiter möglicherweise bei Sprengung schwer verletzt

Kommentare