Zwei Stromausfälle sorgen für Probleme im niedersächsischen Landtag

Hannover - Neue Strompannen im niedersächsischen Landtag: Bei der letzten Sitzungswoche vor der Sommerpause standen die Abgeordneten am Freitagmittag auf den Parlamentsfluren plötzlich im Dunkeln. Nur das Licht im Plenarsaal brannte dank der Notstromversorgung weiter.

Gleich zweimal hatte ein Schalter in der Stromversorgung für zwischenzeitliche Dunkelheit gesorgt. Dieser schalte automatisch ab, wenn eine Überlastung drohe, teilte ein Sprecher auf Anfrage mit. Ob das mit dem heißen Wetter und dem damit erhöhten Bedarf an klimatisierter Kaltluft lag, konnte er nicht bestätigen. Ähnliche Zwischenfälle hatte es Ende vergangenen Jahres gegeben - damals galt ein Defekt am Hauptschalter als Ursache. Der Landtag tagt seit September 2014 in einem provisorischen Plenarsaal in der Altstadt von Hannover.
dpa

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Meistgelesene Artikel

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Gleich drei Lovemobile ausgebrannt

Gleich drei Lovemobile ausgebrannt

Tierische Inventur im Zoo Hannover: Giraffe Juji ist die Größte

Tierische Inventur im Zoo Hannover: Giraffe Juji ist die Größte

Grippewelle hat Niedersachsen erreicht 

Grippewelle hat Niedersachsen erreicht 

Kommentare