Niedersächsische Kinder greifen schon mit elf zur Zigarette

Hannover  - Kinder in Niedersachsen greifen schon mit durchschnittlich rund elf Jahren zur Zigarette. Das ist das Ergebnis einer Befragung von mehr als 1000 Schülern im Alter zwischen 12 und 18 Jahren zu ihrem Drogenkonsum.

Damit hätten die jungen Niedersachsen einen traurigen Rekord erreicht, teilte die Techniker Krankenkasse mit. In anderen Untersuchungen liege das Durchschnittsalter für den Tabak-Erstkonsum bei 14,3 Jahren. Die genauen Ergebnisse der Befragung von Jungen und Mädchen an 13 niedersächsischen Schulen stellt die Krankenkasse gemeinsam mit Suchtberatern heute in Hannover vor.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Das könnte Sie auch interessieren

"Gelbwesten"-Krise: Macron äußert sich am Montagabend

"Gelbwesten"-Krise: Macron äußert sich am Montagabend

Feuerwehr-Übung in Heiligenfelde

Feuerwehr-Übung in Heiligenfelde

Weihnachtliche Kulturtage in Syke

Weihnachtliche Kulturtage in Syke

Martfelder Weihnachtsmarkt

Martfelder Weihnachtsmarkt

Meistgelesene Artikel

Brand in Brennelementefabrik in Lingen - Ursachen-Suche beginnt

Brand in Brennelementefabrik in Lingen - Ursachen-Suche beginnt

19-Jähriger nach Gewaltverbrechen in Göttingen in Untersuchungshaft

19-Jähriger nach Gewaltverbrechen in Göttingen in Untersuchungshaft

Alle anstehenden Weihnachtsmärkte der Region auf einer Karte

Alle anstehenden Weihnachtsmärkte der Region auf einer Karte

Sechs Verletzte bei Nachbarschaftsstreit - Mann setzt Reizgaspistole ein

Sechs Verletzte bei Nachbarschaftsstreit - Mann setzt Reizgaspistole ein

Kommentare