Niedersachsentarif für Zug, Bus und Straßenbahn soll eingeführt werden

Hannover - Im Juni 2013 soll nach einem Bericht der „Neuen Presse Hannover“ nach längeren Verhandlungen der Niedersachsentarif eingeführt werden. Mit nur einer einzigen Fahrkarte für Zug, Bus und Straßenbahn könnten Fahrgäste von jedem Bahnhof in Niedersachsen unter anderen im Großraum Hannover, Braunschweig, Hamburg oder Bremen unterwegs sein, berichtete das Blatt am Donnerstag.

 „Wenn jemand aus Celle, Hameln oder Holzminden nach Hannover fährt und hier mit Bus oder Stadtbahn weiterfährt, muss er nicht mehr mehrere Fahrscheine lösen“, erläuterte Rainer Peters, Sprecher der Landesnahverkehrsgesellschaft (LNVG) die Idee. Seit 2008 hat die LNVG mit den über 20 Eisenbahnunternehmen in Niedersachsen über den landesweiten Tarif verhandelt. Ursprünglich sollte der Niedersachsentarif bereits im Dezember starten. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Diese Zehn Regeln gelten fürs Homeoffice

Diese Zehn Regeln gelten fürs Homeoffice

Wandern durch Värmland auf dem Fryksdalsleden

Wandern durch Värmland auf dem Fryksdalsleden

Corona-Testzentrum ist in Zeven in Betrieb

Corona-Testzentrum ist in Zeven in Betrieb

Thomas Schäfer ist tot – Sein Leben in Bildern

Thomas Schäfer ist tot – Sein Leben in Bildern

Meistgelesene Artikel

Schwere Unfälle auf der A1: Fahrbahn Richtung Hamburg stundenlang gesperrt

Schwere Unfälle auf der A1: Fahrbahn Richtung Hamburg stundenlang gesperrt

Soforthilfe für den lokalen Handel: Wir verschenken Werbeplätze auf kreiszeitung.de!

Soforthilfe für den lokalen Handel: Wir verschenken Werbeplätze auf kreiszeitung.de!

Freizeitparks in Niedersachsen verschieben Saisonstarts – ein Überblick

Freizeitparks in Niedersachsen verschieben Saisonstarts – ein Überblick

Corona in Niedersachsen: Aufnahmestopp in Wolfsburger Klinik

Corona in Niedersachsen: Aufnahmestopp in Wolfsburger Klinik

Kommentare