Spitzenköche stehen zu Weihnachten für die Familie am Herd

+
Küchenchef Benjamin Gallein in der Küche vom Restaurant "Ole Deele" in Burgwedel.

Hannover - Wer für Weihnachten jetzt noch einen Platz in einem niedersächsischen Spitzenrestaurant sucht, ist spät dran. Viele Häuser haben geschlossen. Die Sterne-Köche nehmen sich Zeit für die Familie - da geht es in der Küche nicht ganz so aufwendig zu wie im Restaurant.

Weihnachten und der Jahreswechsel sind kulinarische Hochzeiten. Die einen gönnen sich an diesen Tagen ein Menu in einem Spitzenrestaurant, die anderen geben sich in der eigenen Küche besondere Mühe. Und was machen Niedersachsens Spitzenköche? Welche Leckerbissen bieten sie ihren Gästen, oder verwöhnen sie an Weihnachten ihre Liebsten zu Hause?

Thomas Bühner „La Vie“, Osnabrück, hat sein Restaurant an Weihnachten und zum Jahreswechsel geschlossen, bis zum 5. Januar. „Die Ware, die wir kaufen müssten, wäre nicht die frischeste. Das wollen wir unseren Gästen nicht zumuten. Das haben wir im letzten Jahr aber auch gemacht, das ist schon maximal komfortabel.“ Das heißt aber nicht, dass die Küche für Bühner, in diesem Jahr vom Gault&Millau mit 19 von 20 Punkten ausgezeichnet, an den Festtagen tabu ist. „Wir machen an Weihnachten zu Hause immer eine Art Battle: Ich koche und meine Frau deckt den Tisch. Dann ärgert sie sich immer, wenn ich eher mit dem Kochen fertig bin als sie mit dem Tisch.“ Das sei eine Frage der guten Vorbereitung. Und was gibt es?„Kartoffelsalat mit Bockwurst wird es sicherlich nicht. Ich mag gerne Rinderbäckchen oder ein Ochsenschwanzragout - etwas, das man gut vorbereiten kann und das an Heiligabend nicht viel Mühe macht.“ Als Dessert kommt bei Bühners wohl eine gestürzte, karamellisierte Apfeltarte auf den Tisch. „Und am Ende vom Abend bin ich immer ein großer Freund von einigen schönen Stücken Käse.“

Sven Elverfeld, „Aqua“, Wolfsburg, muss mit seinem Team erst nach Weihnachten wieder ran. Heiligabend und die beiden Feiertage kann der Spitzenkoch mit seiner Familie verbringen. „Es wird an Heiligabend höchstwahrscheinlich ein klassisches Schweizer Käse-Fondue geben“, sagt Elverfeld, ebenso wie Bühner mit 19 Punkten ausgezeichnet. „Wir sind in diesem Jahr im kleinen Kreis, mit meinen zwei ganz kleinen Kindern. Da will ich nicht zu aufwendig kochen, sondern viel Zeit mit ihnen verbringen.“ An den beiden Abenden vor Silvester gibt es im Wolfsburger „Aqua“, neben dem „La Vie“ eines von bundesweit zehn 3-Sterne-Restaurants, einen kulinarischen Jahresrückblick. „Zwölf kleine Gänge, für jeden Monat einen, das kommt sehr gut an“, sagt Elverfeld. Silvester wird im „Aqua“ ein Gala-Abend mit acht Gängen veranstaltet. Die drei Abende sind laut Elverfeld seit mehreren Monaten ausgebucht.

Benjamin Gallein, „Ole Deele“, Burgwedel, hat nur an Heiligabend frei, an den beiden Weihnachtstagen bereitet er für seine Gäste Fünf-Gänge-Menus zu, an Silvester gibt es sogar sieben Gänge. „Die Menus sind auf Weihnachten zugeschnitten. Es gibt Ente, Rotkohl, Klöße, aber alles ein bisschen moderner. Wir verarbeiten das ganze Tier, plus Innereien. Den Rotkohl bieten wir klassisch, aber auch als Gel an“, berichtet der 29-Jährige. Gallein kocht mit seinem Team erst seit Jahresmitte in Burgwedel. Der Start fiel so gelungen aus, dass er im Gault&Millau eine besondere Erwähnung und 16 Punkte bekam. Heiligabend verbringt der 29-Jährige bei seinen Eltern in Magdeburg: „Ich fahre nach Hause. Da gibt es klassisch Kartoffelsalat mit Würstchen, ganz bodenständig. Wenn die Mutti das macht, ist es aber etwas ganz Besonderes.“ dpa

Kulturfest des Waldorfkindergartens Scheeßel

Kulturfest des Waldorfkindergartens Scheeßel

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

Meistgelesene Artikel

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Gedenken an großen Tierfilmer: Zutiefst zufrieden dank der Natur

Gedenken an großen Tierfilmer: Zutiefst zufrieden dank der Natur

52-Jähriger stirbt nach Frontalzusammenstoß 

52-Jähriger stirbt nach Frontalzusammenstoß 

Fahrradfahrer stirbt bei Unfall mit Lkw

Fahrradfahrer stirbt bei Unfall mit Lkw

Kommentare