Wirtschaftslage entlastet öffentliche Kassen 

Niedersachsen baut seine Schulden ab

Hannover - Niedersachsen hat dank der guten Wirtschaftslage die Schulden seines öffentlichen Haushalts weiter reduziert.

Am Ende des ersten Quartals dieses Jahres fuhr das Bundesland seinen Schuldenstand im Jahresvergleich um 1,6 Prozent auf 59,9 Milliarden Euro herunter, wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag in Wiesbaden aufgrund vorläufiger Ergebnisse mitteilte. 

Der Schuldenstand der niedersächsischen Kommunen, der am Ende des ersten Quartals 2017 bei 12,9 Milliarden Euro lag, verringerte sich um 0,4 Prozent. Der Rückgang blieb damit unter dem Bundesdurchschnitt, wo es ein Minus von 1,4 Prozent auf 141,1 Milliarden Euro gab.

Ende März waren Bund, Länder, Kommunen sowie Sozialversicherung mit 1986,4 Milliarden Euro verschuldet. Im Jahresvergleich waren dies 2,3 Prozent (47,4 Milliarden Euro) weniger. Beim Bund ging im ersten Quartal die Verschuldung um 2,4 Prozent auf 1246,5 Milliarden Euro zurück. Die Länder drückten ihre Schulden ebenfalls um 2,4 Prozent. Sie standen Ende März 2017 mit 598,3 Milliarden Euro in der Kreide.

Die höchsten prozentualen Rückgange gab es in Sachsen, Mecklenburg-Vorpommern und Bayern. Die größten Zuwächse verzeichneten dagegen Hamburg und Schleswig-Holstein - vor allem bedingt durch die Übertragung von notleidenden Altkrediten der HSH Nordbank. Besonders stark sanken die Schulden prozentual in Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen und Hessen. Die höchsten Zuwächse gab es bei den Kommunen in Rheinland-Pfalz und Schleswig-Holstein.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Rope Skipping: Seilspringen liegt wieder im Trend

Rope Skipping: Seilspringen liegt wieder im Trend

Dem Föhn im Gesicht getrotzt: Kerber nun gegen Scharapowa

Dem Föhn im Gesicht getrotzt: Kerber nun gegen Scharapowa

Gebrochener Mann in Einzelhaft: "El Chapos" tiefer Fall

Gebrochener Mann in Einzelhaft: "El Chapos" tiefer Fall

Boxspringbetten werden vielseitiger und luftiger

Boxspringbetten werden vielseitiger und luftiger

Meistgelesene Artikel

Brückenarbeiten an der A1 dauern länger als geplant

Brückenarbeiten an der A1 dauern länger als geplant

Zwei Verletzte bei Brand auf Norderney

Zwei Verletzte bei Brand auf Norderney

Sturm „Friederike" wütet und hinterlässt im Norden Chaos

Sturm „Friederike" wütet und hinterlässt im Norden Chaos

Verletzte bei Glätteunfällen in Niedersachsen

Verletzte bei Glätteunfällen in Niedersachsen

Kommentare