Niedersachsens Polizei um 182 Kommissaranwärter verstärkt

Hannover - Niedersachsens Polizei hat 182 neue Kommissaranwärter bekommen. Mit 150 dieser Stellen reagierte das Innenministerium auf knapper werdende Bewerberzahlen, die in den kommenden Jahren aufgrund des demografischen Wandels erwartet werden.

Die zum 1. April erfolgten Einstellungen „auf Vorrat“ - so Innenminister Boris Pistorius (SPD) am Freitag - sollen der Polizei mehr Flexibilität geben. Im Oktober 2015 hatte das Land bereits 811 Anwärter eingestellt, zum 1. Oktober sollen weitere 850 folgen. Da zwischen 2019 und 2025 rund 4800 Beamte in Pension gehen, sollen von 2016 bis 2022 nach den Plänen des Innenministeriums rund 6650 Kommissaranwärter rekrutiert werden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Mehr zum Thema:

21. Westerholzer Flohmarkt

21. Westerholzer Flohmarkt

Vatertag auf dem Weyher Marktplatz

Vatertag auf dem Weyher Marktplatz

Spiele-Test: "Rime" verzaubert mit Minimalismus

Spiele-Test: "Rime" verzaubert mit Minimalismus

Neue PC-Spiele: Knüppelharte Action und knifflige Diplomatie

Neue PC-Spiele: Knüppelharte Action und knifflige Diplomatie

Meistgelesene Artikel

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

18-Jähriger bei Unfall tödlich verletzt

18-Jähriger bei Unfall tödlich verletzt

Kommentare