Abgeltungspauschale erhöht

Niedersachsen zahlt Kommunen mehr Geld für Flüchtlinge

Hannover - Das Land zahlt den Kommunen im laufenden Jahr mehr Geld für die Aufnahme und Unterbringung von Flüchtlingen, als zunächst geplant.

Die Abgeltungspauschale wird um rund 200 Millionen auf 981 Millionen Euro erhöht, teilte das Finanzministerium am Mittwoch in Hannover mit. Insgesamt erhalten die Kommunen in Niedersachsen somit für das Jahr 2017 rund 1,25 Milliarden Euro für ihre Flüchtlingsaufgaben. Grund für die Erhöhung der Pauschale ist die Feststellung, dass die Kommunen sich derzeit um 87.600 Flüchtlinge kümmern müssen statt wie ursprünglich angenommen um 75.500. Für die Betreuung unbegleiteter minderjähriger Ausländer erhalten die Kommunen im laufenden Jahr rund 272 Millionen Euro.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Rechter "Frauenmarsch" in Berlin nach Blockaden beendet

Rechter "Frauenmarsch" in Berlin nach Blockaden beendet

HSV verliert erneut - Bayern mit Last-Minute-Sieg

HSV verliert erneut - Bayern mit Last-Minute-Sieg

Werder verliert 0:1 beim SC Freiburg

Werder verliert 0:1 beim SC Freiburg

Silber durch Wellinger und Lölling - Dahlmeier ohne Medaille

Silber durch Wellinger und Lölling - Dahlmeier ohne Medaille

Meistgelesene Artikel

Eltern sollen bis zum 1. Mai über Einschulungsdatum entscheiden

Eltern sollen bis zum 1. Mai über Einschulungsdatum entscheiden

Herzinfarkt am Steuer - Autofahrer stirbt

Herzinfarkt am Steuer - Autofahrer stirbt

Skilangläufer verirren sich im Harz

Skilangläufer verirren sich im Harz

Vorfahrt missachtet - Mann stirbt an Unfallstelle

Vorfahrt missachtet - Mann stirbt an Unfallstelle

Kommentare