Zahl der Organspenden in Niedersachsen gestiegen

Hannover - Erstmals seit vier Jahren ist die Zahl der Organspenden wieder gestiegen - 269 Spenderorgane von 72 Spendern wurden 2014 in niedersächsischen Krankenhäusern transplantiert. Das teilte das Sozialministerium am Montag in Hannover mit.

Auch in den ersten vier Monaten dieses Jahres setzte sich der positive Trend fort: Von Januar bis Ende April gab es landesweit 29 Spender, im Vorjahreszeitraum waren es 21. Für Insa Krey kam die erlösende Nachricht mitten in der Nacht: „Um halb vier Uhr morgens wurde ich angerufen“, sagt die Frau aus Hannover, die an der unheilbaren Lungenkrankheit Mukoviszidose erkrankt war. „Ich habe tatsächlich das große Glück gehabt, eine Lunge geschenkt zu bekommen.“ Gut ein Jahr nach der Transplantation sitzt Krey im Sozialministerium Niedersachsen und berichtet ihre Geschichte - sie ist froh, dass die Bereitschaft zur Organspende wieder wächst.

Die Deutsche Stiftung Organtransplantation (DSO) hofft, dass sich die Tendenz fortsetzt. „Je informierter die Menschen sind, desto eher sprechen sie sich für eine Organspende aus“, sagt der Medizinische Vorstand der DSO, Axel Rahmel. Doch die Wartelisten sind lang: „Wir haben deutlich mehr Menschen, die auf ein Spenderorgan warten“, sagt Sozialministerin Cornelia Rundt (SPD). Derzeit hoffen in Niedersachsen über 900 Patienten auf ein lebensrettendes Organ. Bundesweit war die Zahl der Spender zuletzt immer weiter gesunken. 2014 gab es bundesweit rund 860 Organspender, zwei Jahre zuvor waren es laut Sozialministerium noch über 1000. Insgesamt warten in Deutschland über 10 000 Menschen auf ein Spenderorgan.

Der bundesweite Tag der Organspende am 6. Juni soll mehr Menschen motivieren einen Organspendeausweis auszufüllen - derzeit trägt gut ein Drittel der Deutschen einen der Ausweise mit sich. „Die zentrale Veranstaltung zum Organspendetag findet am kommenden Samstag unter dem Motto „Richtig. Wichtig. Lebenswichtig“ auf dem Kröpcke in Hannover statt.
dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Viele Tote bei Anschlägen von IS und Taliban in Afghanistan

Viele Tote bei Anschlägen von IS und Taliban in Afghanistan

50. Freimarktsumzug in Bremen

50. Freimarktsumzug in Bremen

50. Freimarktsumzug in Bremen

50. Freimarktsumzug in Bremen

Bremer Freimarkt: Der Freitagabend

Bremer Freimarkt: Der Freitagabend

Meistgelesene Artikel

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Mann sticht im Streit auf 40-Jährigen ein - Festnahme

Mann sticht im Streit auf 40-Jährigen ein - Festnahme

Motorradfahrer stirbt bei Zusammenstoß

Motorradfahrer stirbt bei Zusammenstoß

Identität einer in Lingen entdeckten Leiche geklärt

Identität einer in Lingen entdeckten Leiche geklärt

Kommentare