Zahl der Auszubildenden in Niedersachsen nimmt weiter ab

Hannover - Im neuen Ausbildungsjahr nehmen die Probleme vieler Unternehmen in Niedersachsen bei der Besetzung ihrer Ausbildungsstellen zu.

Obwohl es noch keine endgültigen Zahlen gibt, bestätigte eine Sprecherin der Agentur für Arbeit in Niedersachsen und Bremen: „Der Trend verstärkt sich!“ Bis Ende Juni seien die Bewerberzahlen gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 6,1 Prozent auf 54 685 gesunken, die Zahl der gemeldeten offenen Stellen dagegen habe um 2 Prozent auf 49.696 zugelegt. Es werde daher wichtig, dass die Betriebe auch schwächeren Bewerbern eine Chance geben, betonte die Agentur und mahnte auf beiden Seiten eine größere Flexibilität an. dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Auffahrunfall mit fünf Verletzten auf der A1 bei Lohne

Auffahrunfall mit fünf Verletzten auf der A1 bei Lohne

Räumdienste starten am Wochenende in die Saison

Räumdienste starten am Wochenende in die Saison

Länderzentrum für Niederdeutsch in Bremen gegründet

Länderzentrum für Niederdeutsch in Bremen gegründet

Kommentare