Niedersachsen hebt ab 2016 das Wohngeld deutlich an

Hannover - Vom kommenden Jahr an gibt es in Niedersachsen für Menschen mit geringem Einkommen höheres Wohngeld.

„Aufgrund der gestiegenen Mieten und Energiekosten wurde das Wohngeld deutlich angehoben“, gab die zuständige Sozialministerin Cornelia Rundt (SPD) am Mittwoch in Hannover bekannt. Betroffene Personen müssen jedoch spätestens bis zum 31. Januar 2016 einen entsprechenden Antrag bei der zuständigen Wohngeldbehörde gestellt haben.

Haushalte, die bereits Wohngeld bis in das Jahr 2016 bewilligt bekommen haben, müssen sich nicht melden. In Niedersachsens Landeshaushalt 2016 sind für das Wohngeld rund 150 Millionen Euro vorgesehen. In diesem Jahr waren es 130 Millionen Euro.
dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr als 90 Tote infolge von Unwettern in Sri Lanka

Mehr als 90 Tote infolge von Unwettern in Sri Lanka

Merkel zum Incirlik-Abzug: "Dann gehen wir da raus"

Merkel zum Incirlik-Abzug: "Dann gehen wir da raus"

21. Westerholzer Flohmarkt

21. Westerholzer Flohmarkt

Vatertag auf dem Weyher Marktplatz

Vatertag auf dem Weyher Marktplatz

Meistgelesene Artikel

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

18-Jähriger bei Unfall tödlich verletzt

18-Jähriger bei Unfall tödlich verletzt

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

Kommentare