Massiven Verkehrsbehinderungen

Niedersachsen will Rückschnitt von Bäumen an Bahnstrecken erleichtern

Hannover - Zum Schutz vor Sturmschäden will das niedersächsische Umweltministerium dafür sorgen, dass die Deutsche Bahn Bäume und Büsche entlang der Strecken schneller zurückschneiden kann. Die Genehmigung der Arbeiten durch die Naturschutz- und Waldbehörden soll vereinfacht und beschleunigt werden, teilte das Ministerium am Dienstag mit.

Nach massiven Verkehrsbehinderungen auf der Schiene durch Stürme im Norden in den vergangenen Monaten hatten Bahnunternehmen, Waldbesitzer, Umwelt- und Fahrgastverbände sowie das Ministerium über das künftige Vorgehen beraten.

Die Deutsche Bahn will nach Ministeriumsangaben dafür sorgen, dass Gehölz innerhalb der vorgeschriebenen Sechs-Meter-Zone beiderseits der Gleise auch tatsächlich zurückgeschnitten wird. Zusätzlich habe die Bahn zugesagt, instabile Baumarten und Bäume über die Sechs-Meter-Zone hinaus gezielt zu entfernen, wenn sie eine Gefahr für den Bahnbetrieb darstellen könnten.

Der Fahrgastverband Pro Bahn hatte darüber hinaus einen Notfallplan für ein Fahren mit reduzierter Geschwindigkeit bei Sturm statt einer flächendeckenden Betriebseinstellung gefordert. Auch solle Schleswig-Holstein in die Beratungen einbezogen werden, um die dortigen Regionalbahnunternehmen nach ihren Lösungsansätzen zu befragen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Bayer-Niederlage bei Bosz-Debüt - Funkels Siegesserie hält

Bayer-Niederlage bei Bosz-Debüt - Funkels Siegesserie hält

25 Jahre Städtepartnerschaft Verden-Zielona Góra

25 Jahre Städtepartnerschaft Verden-Zielona Góra

Fotostrecke: Werder gewinnt in Hannover

Fotostrecke: Werder gewinnt in Hannover

Natur behindert Suche nach zweijährigem Jungen im Schacht

Natur behindert Suche nach zweijährigem Jungen im Schacht

Meistgelesene Artikel

Großfahndung in OHZ: Zwei bewaffnete Überfälle auf Tankstellen

Großfahndung in OHZ: Zwei bewaffnete Überfälle auf Tankstellen

Eine klebrige Angelegenheit: Autos werden weiterhin verschandelt 

Eine klebrige Angelegenheit: Autos werden weiterhin verschandelt 

Ausgiebiger Regen lässt Talsperren im Harz wieder volllaufen

Ausgiebiger Regen lässt Talsperren im Harz wieder volllaufen

Erneute Störung am Hauptbahnhof Hannover - Verzögerungen dauern an

Erneute Störung am Hauptbahnhof Hannover - Verzögerungen dauern an

Kommentare