Vier Stunden pro Monat

Niedersachsen will Besuchszeiten für Gefangene ausweiten

Hannover - Häftlinge in Niedersachsen sollen künftig mehr Anspruch auf Besuchszeiten haben. Eine entsprechende Novelle des Justizvollzugsgesetzes hat die Landesregierung am Dienstag beschlossen.

Häftlinge im Erwachsenenvollzug können derzeit eine Stunde pro Monat Besuch empfangen, künftig sollen es vier Stunden pro Monat sein. Im Jugendvollzug erhöht sich der monatliche Anspruch von vier auf sechs Stunden. Mit der Ausweitung der Besuchszeiten sollten die sozialen und familiären Bindungen der Gefangenen gestützt werden, hieß es zur Begründung im Justizministerium. Dies gelte vor allem für die Eltern-Kind-Beziehung.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Mehr zum Thema:

Eindrücke von der Messe Fairnet-City

Eindrücke von der Messe Fairnet-City

Baustelle an der Leester Straße: Geschäfte klagen über Einbußen

Baustelle an der Leester Straße: Geschäfte klagen über Einbußen

Jonas Jäschke geht mit seiner Kamera auf Amphibienjagd

Jonas Jäschke geht mit seiner Kamera auf Amphibienjagd

Hunderttausende Narren bei Rosenmontagszügen

Hunderttausende Narren bei Rosenmontagszügen

Meistgelesene Artikel

Verhafteter Salafist plante Bombenanschlag auf Polizei

Verhafteter Salafist plante Bombenanschlag auf Polizei

Mann schiebt mit Rad über Gleise - Züge müssen vollbremsen

Mann schiebt mit Rad über Gleise - Züge müssen vollbremsen

Nach Missbrauch einer Schülerin: Bewährungsstrafe für Lehrer

Nach Missbrauch einer Schülerin: Bewährungsstrafe für Lehrer

Motorradfahrer verletzt sich lebensgefährlich

Motorradfahrer verletzt sich lebensgefährlich

Kommentare