Verspätungen bis mindestens 10 Uhr

Warnstreiks treffen Bahnpendler

+
Bahnpendler in den Erixx-Zügen mussten am Dienstag Nerven bewahren.

Soltau - Ein Warnstreik von Lokomotivführern hat am Dienstagmorgen Pendler in Nord- und Ostniedersachsen getroffen.

Betroffen waren von 3 Uhr bis 7 Uhr Strecken der erixx-Bahngesellschaft, teilte die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) mit. Zugausfälle gab es zwischen Hannover und Bad Harzburg, zwischen Goslar, Bad Harzburg und Braunschweig sowie auf den Linien Braunschweig-Uelzen, Hannover-Soltau-Buchholz sowie teilweise die Linie Uelzen-Soltau, wie die erixx-Bahngesellschaft mitteilt. Nicht betroffen waren demnach die Linien Soltau-Bremen und Lüneburg-Dannenberg.

Die GDL bemängelt, dass die Bezahlung bei der erixx-Bahn deutlich unter dem für die meisten Lokführer geltenden Flächentarifvertrag liegt und fordert eine entsprechende Anhebung. Die erixx-Bahn rief die GDL zur Fortsetzung der Tarifverhandlungen an diesem Mittwoch auf.

Auch nachdem der Streik beendet wurde haben Hunderte Pendler an den Bahnsteigen gewartet. Die Ausfälle haben zu Verspätungen geführt, die den Zugverkehr auch noch im Nachhinein beeinflussen.

dpa

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Grippewelle 2017: Die aktuelle Lage in Deutschland

Grippewelle 2017: Die aktuelle Lage in Deutschland

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Werder-Training am Donnerstag

Werder-Training am Donnerstag

Meistgelesene Artikel

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Gleich drei Lovemobile ausgebrannt

Gleich drei Lovemobile ausgebrannt

Tierische Inventur im Zoo Hannover: Giraffe Juji ist die Größte

Tierische Inventur im Zoo Hannover: Giraffe Juji ist die Größte

80-Jähriger stirbt nach Autounfall 

80-Jähriger stirbt nach Autounfall 

Kommentare