Kitas geschlossen

Neue Warnstreiks im öffentlichen Dienst beginnen

+
Neue Warnstreiks im öffentlichen Dienst.

Peine/Hannover - Mitarbeiter des öffentlichen Dienstes in Niedersachsen sind am Donnerstags erneut in den Warnstreik getreten. Betroffen sind besonders öffentliche Verwaltung und Kindertagesstätten, erklärte ein Sprecher der Gewerkschaft Komba.

In Peine bleiben am Morgen sechs Kitas geschlossen. Auch in Salzgitter, Braunschweig, Göttingen und im Landkreis Wesermarsch wollen die Gewerkschaften in den laufenden Tarifverhandlungen den Druck auf die Arbeitgeber zu erhöhen.

In Peine veranstalten die Gewerkschaften am Vormittag eine Demonstration, die sich an den dortigen Landrat und Präsidenten des Kommunalen Arbeitgeberverbandes Niedersachsen, Franz Einhaus, richtet. Gleichzeitig legen auch Mitarbeiter am Klinikum Hannover die Arbeit nieder. Die Gewerkschaften fordern eine Lohnerhöhung um sechs Prozent. Eine dritte Verhandlungsrunde soll am 28. April beginnen.

dpa

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Meistgelesene Artikel

Motorradfahrer zwei Mal mit überhöhtem Tempo erwischt

Motorradfahrer zwei Mal mit überhöhtem Tempo erwischt

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Lasterfahrer baut betrunken Unfall

Lasterfahrer baut betrunken Unfall

Gedenken an großen Tierfilmer: Zutiefst zufrieden dank der Natur

Gedenken an großen Tierfilmer: Zutiefst zufrieden dank der Natur

Kommentare