Tuberkulose-Erkrankungen in Niedersachsen angestiegen

Hannover - In Niedersachsen ist die Zahl der Tuberkulose-Fälle 2015 auf 417 Erkrankungen gestiegen. Der Anstieg geht im Wesentlichen auf Tuberkulose-Erkrankungen zurück, die bei der Erstaufnahmeuntersuchung von Asylsuchenden festgestellt wurden, heißt es in einer Erklärung des Sozialministerium zum Welttuberkulosetag an diesem Donnerstag.

2014 hatte die Zahl der Fälle noch bei 344 gelegen. Da viele Asylsuchende aus Ländern kommen, in denen die Lungenkrankheit stärker verbreitet ist als in Deutschland, sei diese Entwicklung zu erwarten gewesen. „Die Zahlen unterstreichen die Bedeutung der Erstuntersuchung für Asylsuchende“, betonte Gesundheitsministerin Cornelia Rundt (SPD). Von der Flucht geschwächte Männer, Frauen und Kinderseien besonders anfällig. Deshalb werden die Asylsuchenden bei der Aufnahme untersucht und ihr Impfstatus überprüft.

Durch frühzeitige Diagnose kann umgehend mit der Therapie begonnen werden, um ein Weiterverbreiten der Krankheit zu verhindern. Die häufigste Form der Tuberkulose ist die Lungentuberkulose, bei der die Übertragung von Mensch zu Mensch etwa durch Husten, Niesen oder Sprechen einer an Lungentuberkulose erkrankten Person erfolgt. Weltweit gehört Tuberkulose zu den häufigsten Infektionskrankheiten. Nach Schätzungen der Weltgesundheitsorganisation WHO erkrankten 2014 daran weltweit 9,6 Millionen Menschen. Die Zahl der Todesfälle aufgrund einer Tuberkulose wird auf weltweit 1,5 Millionen geschätzt.
dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Meistgelesene Artikel

Zwei Schlittschuhläufer brechen in Dümmer See ein 

Zwei Schlittschuhläufer brechen in Dümmer See ein 

Bombe im Harburger Hafen entschärft 

Bombe im Harburger Hafen entschärft 

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Taxifahrer stirbt nach Unfall 

Taxifahrer stirbt nach Unfall 

Kommentare