Niedersachsen trinken deutlich weniger Bier

+

Hannover - In Niedersachsen und Bremen wird weniger Bier getrunken. Landesweit wurden nach Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) in Wiesbaden nur noch 9,45 Millionen Hektoliter abgesetzt.

Dies sind 6,6 Prozent weniger als im Vorjahr, berichtete das Amt am Mittwoch. Nur in Mecklenburg-Vorpommern sank der Bierabsatz noch stärker (minus 9,1 Prozent). Im Bundesdurchschnitt verringerte sich die abgesetzte Biermenge um 1,8 Prozent. Der Bierabsatz geht seit Jahren kontinuierlich zurück. Im vergangenen Jahr setzten die Brauereien insgesamt 96,5 Millionen Hektoliter ab, 11,3 Millionen Hektoliter weniger als zehn Jahre zuvor. # dpa-Notizblock

Das könnte Sie auch interessieren

Ein eindrucksvolles Gebäude - Amtshof Nummer 2

Ein eindrucksvolles Gebäude - Amtshof Nummer 2

Lawinenabgang in der Schweiz: Pistenhelfer gestorben

Lawinenabgang in der Schweiz: Pistenhelfer gestorben

So gesund sind Beeren

So gesund sind Beeren

Fit dank Hula-Hoop und Hüpfekästchen

Fit dank Hula-Hoop und Hüpfekästchen

Meistgelesene Artikel

Mann beim Joggen mit Kindern in den Kopf geschossen - Jäger verliert Erlaubnis

Mann beim Joggen mit Kindern in den Kopf geschossen - Jäger verliert Erlaubnis

Mercedes hebt ab und fliegt über Verkehrsinsel – 70.000 Euro Schaden

Mercedes hebt ab und fliegt über Verkehrsinsel – 70.000 Euro Schaden

Am Wochenende Vorgeschmack auf Frühling - Skifahren im Harz ungewiss

Am Wochenende Vorgeschmack auf Frühling - Skifahren im Harz ungewiss

Kapitän findet Frauenleiche – Obduktion am Montag

Kapitän findet Frauenleiche – Obduktion am Montag

Kommentare