Niedersachsen trinken deutlich weniger Bier

+

Hannover - In Niedersachsen und Bremen wird weniger Bier getrunken. Landesweit wurden nach Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) in Wiesbaden nur noch 9,45 Millionen Hektoliter abgesetzt.

Dies sind 6,6 Prozent weniger als im Vorjahr, berichtete das Amt am Mittwoch. Nur in Mecklenburg-Vorpommern sank der Bierabsatz noch stärker (minus 9,1 Prozent). Im Bundesdurchschnitt verringerte sich die abgesetzte Biermenge um 1,8 Prozent. Der Bierabsatz geht seit Jahren kontinuierlich zurück. Im vergangenen Jahr setzten die Brauereien insgesamt 96,5 Millionen Hektoliter ab, 11,3 Millionen Hektoliter weniger als zehn Jahre zuvor. # dpa-Notizblock

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Impressionen vom Bremer Freimarkt 2021

Impressionen vom Bremer Freimarkt 2021

Dampftag im Kreismuseum

Dampftag im Kreismuseum

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Meistgelesene Artikel

E-Auto brennt ab – Fahrer soll General Motors 12.000 Euro zahlen

E-Auto brennt ab – Fahrer soll General Motors 12.000 Euro zahlen

E-Auto brennt ab – Fahrer soll General Motors 12.000 Euro zahlen
Aktuelle Corona-Regeln für Niedersachsen: 2G, 3G und das mögliche Ende des Ausnahmezustands

Aktuelle Corona-Regeln für Niedersachsen: 2G, 3G und das mögliche Ende des Ausnahmezustands

Aktuelle Corona-Regeln für Niedersachsen: 2G, 3G und das mögliche Ende des Ausnahmezustands
Hamburger prallt im Kreis Lüneburg vor Baum – er stirbt an der Unfallstelle

Hamburger prallt im Kreis Lüneburg vor Baum – er stirbt an der Unfallstelle

Hamburger prallt im Kreis Lüneburg vor Baum – er stirbt an der Unfallstelle
„Traumatisiert“: Veganerin klagt KFC an – weil sie Fleisch gegessen hat

„Traumatisiert“: Veganerin klagt KFC an – weil sie Fleisch gegessen hat

„Traumatisiert“: Veganerin klagt KFC an – weil sie Fleisch gegessen hat

Kommentare