Philologenverband warnt vor zu schnellem Einsatz

Tablet-Computer könnten nach dem Sommer bei Prüfungen helfen

+

Hannover - Der Einsatz von Tablet-Computern bei Prüfungen in niedersächsischen Schulen könnte schon nach den Sommerferien starten.

"Wir streben an, dass die Regelungen im kommenden Schuljahr 2017/2018 greifen können", sagte ein Ministeriumssprecher am Dienstag. Zuvor werde die Anhörung betroffener Verbände abgewartet. Die Geräte müssen laut Ministerium in einen Prüfungsmodus geschaltet werden können, in dem zum Beispiel Internetzugang, Mikrofon und Kamera nicht funktionieren.

Bei der Zulassung von Tablet-Computern warnt der Philologenverband vor einem zu schnellen Einsatz von Technik. "Wir müssen aufpassen, dass wir im Zuge der gewünschten Digitalisierung nicht jede Technik überall hochjubeln", sagte der Vorsitzende des Verbandes in Niedersachsen, Horst Audritz. Er spricht sich für ein sinnvolles Nebeneinander von analogen und digitalen Hilfsmitteln aus.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Mann sticht im Streit auf 40-Jährigen ein - Festnahme

Mann sticht im Streit auf 40-Jährigen ein - Festnahme

Motorradfahrer stirbt bei Zusammenstoß

Motorradfahrer stirbt bei Zusammenstoß

Ärztehaus nach Feuer vorerst nicht nutzbar

Ärztehaus nach Feuer vorerst nicht nutzbar

Kommentare