Auch Bremens Regierungschef rät zur Vorsicht

Niedersachsen, Stephan Weil warnt vor Bollerwagen-Touren: „Zeit noch nicht reif“

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil und Bremens Regierungschef Andreas Bovenschulte mahnen zur Vorsicht. Am Vatertag werden „die Bollerwagen in der Garage bleiben müssen“, sagt Bovenschulte.


Hannover - Trotz sinkender Corona-Zahlen warnen Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) und Bremens Regierungschef Andreas Bovenschulte (SPD) vor Vatertags-Touren. Weil sagte der „Welt“, man müsse weiterhin vorsichtig bleiben. „Das gilt auch am Vatertag - die Zeit ist noch nicht reif für ausgelassene Touren mit dem Bollerwagen“, betonte der niedersächsische Regierungschef.

Bremen ist laut Bürgermeister Bovenschulte „in der glücklichen Situation, nach harten Monaten erstmals über Erleichterungen im Alltag nachdenken“ zu können. „Das dürfen wir jetzt nicht verstolpern, indem wir uns beim ersten Anlass zu locker machen“, sagte der Senatschef mit Blick auf das lange Himmelfahrtswochenende der Zeitung. Sein dringender Wunsch sei, dass alle sich an die bestehenden Regeln halten. „Die Bollerwagen werden in der Garage bleiben müssen“, meinte der Senatschef.

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) warnt vor Bollerwagen-Touren am Vatertag.

Vatertag: Polizei verstärkt Kontrollen in Niedersachsen

Bereits Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius (SPD) warnte vor Vatertags-Touren. „Die Perspektive für Lockerungen steht“, sagte er. „Mit dieser Perspektive wäre es grob fahrlässig, quasi am Bollerwagen die in Aussicht stehenden Lockerungen zu verstolpern, weil die bestehenden Regelungen missachtet werden und die Inzidenzzahlen in spätestens zwei Wochen wieder steigen“, fügte er hinzu.

In Niedersachsen will die Polizei am Himmelfahrts- und Vatertag verstärkt kontrollieren und bat darum, sich auch am Feiertag umsichtig zu verhalten. Eine Vatertagstour mit Bollerwagen ist in diesem Jahr nur in kleiner Runde möglich. Wegen der Corona-Pandemie sind Treffen von mehr als drei Haushalten nirgendwo in Niedersachsen erlaubt. In den meisten Regionen dürfen sich Personen aus maximal zwei Haushalten treffen. 

Rubriklistenbild: © Peter Steffen/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

Meistgelesene Artikel

Mann verklagt seine Eltern: „Wir sind ohne unsere Zustimmung geboren worden“

Mann verklagt seine Eltern: „Wir sind ohne unsere Zustimmung geboren worden“

Mann verklagt seine Eltern: „Wir sind ohne unsere Zustimmung geboren worden“
Neue Corona-Verordnung: Das gilt jetzt im Land Niedersachsen

Neue Corona-Verordnung: Das gilt jetzt im Land Niedersachsen

Neue Corona-Verordnung: Das gilt jetzt im Land Niedersachsen
„Zweite Erde“ entdeckt: Forscher beobachten lebensfreundlichen Planet

„Zweite Erde“ entdeckt: Forscher beobachten lebensfreundlichen Planet

„Zweite Erde“ entdeckt: Forscher beobachten lebensfreundlichen Planet
OSRAM: Anklage nach Gold-Diebstahl – Angestellter klaut 67 Kilo

OSRAM: Anklage nach Gold-Diebstahl – Angestellter klaut 67 Kilo

OSRAM: Anklage nach Gold-Diebstahl – Angestellter klaut 67 Kilo

Kommentare