Landtagswahlprogramms

SPD will Industrie stärken und Armut bekämpfen

Hannover - Die SPD will bei einem Wahlsieg in Niedersachsen die für den wirtschaftlichen Aufschwung maßgebliche Industrie weiter stärken und Armut durch die Sicherung auskömmlicher Löhne bekämpfen.

Es könne nicht sein, dass Menschen trotz Arbeit von Armut betroffen seien und Unternehmen Arbeit auf zahlreiche Minijobs oder Teilzeitstellen zerstückelten, sagte Wirtschaftsminister Olaf Lies (SPD) am Dienstag in Hannover. 

"Es muss uns auch gelingen, dass die, die arbeiten, davon auch leben können." Langzeitarbeitslose sollten besser qualifiziert und der Missbrauch von Werksverträgen noch intensiver bekämpft werden, sagte Lies bei der Vorstellung der wirtschaftspolitischen Eckpunkte des Landtagswahlprogramms. Der neue Landtag wird in Niedersachsen am 15. Oktober gewählt.  

Wie SPD-Landeschef und Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) sagte, gebe es einen kontinuierlichen Anstieg der Beschäftigung in der Industrie, deren prophezeites Ende in Deutschland und Niedersachsen nicht eingetreten sei. 

In den vergangenen fünf Jahren seien in Niedersachsen 300.000 neue Arbeitsplätze entstanden, in diesem Jahr kämen voraussichtlich 60.000 weitere neue Jobs hinzu. Garant des Aufschwungs sei die Industrie, die gestärkt werden müsse durch die Ausbildung und Qualifizierung von Fachkräften sowie die Sicherung konkurrenzfähiger Energiekosten.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Nach Höhlen-Drama: Thai-Fußballer wieder zuhause

Nach Höhlen-Drama: Thai-Fußballer wieder zuhause

Rettungswagen mit hochschwangerer Frau kippt um

Rettungswagen mit hochschwangerer Frau kippt um

So gelingt die perfekte Pasta

So gelingt die perfekte Pasta

Meistgelesene Artikel

Mann beim Joggen mit Kindern in den Kopf geschossen

Mann beim Joggen mit Kindern in den Kopf geschossen

Vater und Söhne in letzter Minute aus Wattenmeer gerettet

Vater und Söhne in letzter Minute aus Wattenmeer gerettet

Niedersachsens Meisterprämie wird zum Nachfrage-Hit

Niedersachsens Meisterprämie wird zum Nachfrage-Hit

16-Jährige in Barsinghausen getötet - DNA-Spuren von Verdächtigem

16-Jährige in Barsinghausen getötet - DNA-Spuren von Verdächtigem

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.