59 weitere IT-Experten

Niedersachsen rüstet im Kampf gegen Cyberkriminalität auf

+
Axel Brockmann und Innenminister Boris Pistorius (SPD) stellen den Plan im Kampf gegen Cyberkriminelle vor.

Hannover - Im Kampf gegen Internetkriminalität stellt die Polizei in Niedersachsen in diesem Jahr weitere 59 IT-Experten ein.

Schon im vergangenen Jahr wurden 21 externe Fachkräfte eingestellt, die sowohl im Landeskriminalamt als auch in den Polizeidirektionen in der Fläche eingesetzt werden, sagte Innenminister Boris Pistorius (SPD) am Montag. „Wir dürfen den Anschluss nicht verlieren und müssen mit den Kriminellen auf Augenhöhe bleiben.“ 

Cyberkriminalität betreffe sowohl Wirtschaftsunternehmen, auch aber seien Behörden, Hochschulen oder Stadtverwaltungen betroffen. Auch die Fortbildung der gewöhnlichen Polizeibeamten beim Thema Cybercrime werde verstärkt, sagte Pistorius. 

Jeder Beamte solle zu ersten Ermittlungsschritten bei Fällen von Internetkriminalität in der Lage sein. Die Täter agierten weltumspannend und hochprofessionell. Einerseits werde mit Hackerangriffen auf Unternehmen oder Behörden versucht, Geld zu erpressen. 

Darknet verstärkt genutzt

Andererseits bedienten sich Kriminelle für den Handel mit Rauschgift, Waffen und Sprengstoff verstärkt des Darknets, einem schwer überschaubaren Bereich im Internet. Als Arbeitgeber sei die Polizei für die externen IT-Experten interessant, auch wenn die Bezahlung nicht mit jedem Angebot der freien Wirtschaft mithalten könne, sagte Pistorius. 

Die Computerexperten interessierten sich dafür, mit ihrem Fachwissen bei der Kriminalitätsbekämpfung mithelfen zu können. Außerdem könne eine Beschäftigung etwa beim Landeskriminalamt durchaus förderlich für die spätere Karriere bei einem anderen Arbeitgeber sein.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

WM 2018: Diese heißen Schlitten fahren Messi, Ronaldo und Co.

WM 2018: Diese heißen Schlitten fahren Messi, Ronaldo und Co.

Aufbau am Eichenring - Hurricane-Fotos vom Gelände

Aufbau am Eichenring - Hurricane-Fotos vom Gelände

Diese sechs Dinge gehören auf keinen Fall in die Spülmaschine

Diese sechs Dinge gehören auf keinen Fall in die Spülmaschine

So schmecken Beeren am besten

So schmecken Beeren am besten

Meistgelesene Artikel

Salmonellenwarnung für Bio-Eier im Supermarkt

Salmonellenwarnung für Bio-Eier im Supermarkt

Sommerwetter in Niedersachsen macht eine Pause

Sommerwetter in Niedersachsen macht eine Pause

Hochzeitsnacht endet mit Platzverweis und Strafanzeige

Hochzeitsnacht endet mit Platzverweis und Strafanzeige

Groko-Abgeordnete stellen sich gegen Feiertag am Reformationstag

Groko-Abgeordnete stellen sich gegen Feiertag am Reformationstag

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.