16 Wohnungen durchsucht

200 Polizisten gehen gegen Drogendealer im Weserbergland vor

Hameln - Mit einem Großaufgebot von rund 200 Beamten und 14 Rauchgiftspürhunden ist die Polizei am Dienstag gegen mutmaßliche Drogendealer im Weserbergland vorgegangen. Dabei seien 16 Objekte in Hameln, Fischbeck und Emmerthal durchsucht worden, sagte ein Sprecher.

In mehreren Wohnungen wurde Rauschgift gefunden. Die Ermittlungen richteten sich gegen zwölf Verdächtige. Gegen einen von ihnen wurde ein wegen anderer Delikte bestehender Haftbefehl vollstreckt. In einem Haus in Emmerthal seien die Ermittler auf eine professionell betriebene Cannabis-Plantage gestoßen, sagte der Polizeisprecher. 

In sieben weiteren Wohnungen entdeckten die Polizisten unterschiedlich große Mengen Marihuana, in zwei Objekten wurde „Kokain in nicht geringer Menge“ sichergestellt. Außerdem wurden Schreckschusswaffen sowie verbotene Gegenstände wie ein Schlagring und ein Elektroschocker entdeckt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

GroKo konzentriert sich nach Bayern-Debakel auf Hessen-Wahl

GroKo konzentriert sich nach Bayern-Debakel auf Hessen-Wahl

EU-Ratspräsident Tusk: Harter Brexit immer wahrscheinlicher

EU-Ratspräsident Tusk: Harter Brexit immer wahrscheinlicher

Geiselnahme im Kölner Hauptbahnhof beendet - Terrorverdacht

Geiselnahme im Kölner Hauptbahnhof beendet - Terrorverdacht

Google Pixel 3 und Pixel 3 XL im Test

Google Pixel 3 und Pixel 3 XL im Test

Meistgelesene Artikel

Lkw-Fahrer stirbt bei Brand auf Autobahn 2 nahe Hannover

Lkw-Fahrer stirbt bei Brand auf Autobahn 2 nahe Hannover

Auto fährt über Leitplanke und prallt gegen Lärmschutzwall

Auto fährt über Leitplanke und prallt gegen Lärmschutzwall

Millionenschaden bei Feuer in Windkraftanlage

Millionenschaden bei Feuer in Windkraftanlage

Neuer Emsfähre geht der Sprit aus - Passagiere helfen mit Notpaddeln

Neuer Emsfähre geht der Sprit aus - Passagiere helfen mit Notpaddeln

Kommentare