Bundeswehr angefordert

Niedersachsen: Nach Corona-Toten im Seniorenheim gibt es Besuchsverbot

Eine Pflegerin und eine Senioren gehen über einen Flur in einem Altersheim.
+
In einem Seniorenheim in Stade sind zwei Menschen gestorben, nachdem es einen Corona-Ausbruch gegeben hatte (Symbolfoto).

In einem Seniorenheim bei Stade sind nach einem Corona-Ausbruch zwei Menschen gestorben. Jetzt herrschen strenge Quarantäneregeln und ein Besuchsverbot.

Update vom 11. November 2021, 14:35 Uhr: Stade – Nach einem Corona-Ausbruch in einem Seniorenheim in der Samtgemeinde Lühe im Kreis Stade werden nun alle Bewohner und Mitarbeiter täglich getestet. In der Einrichtung infizierten sich bislang nachweislich 11 Bewohner und 15 Mitarbeiter mit dem Coronavirus. Für sie gelten gesonderte Quarantäne-Regelungen. Zwei positiv getestete Frauen im Alter von 82 und 91 Jahren waren seit Sonntag in dem Heim verstorben. Beide waren zweifach geimpft, eine von ihnen hatte zudem eine Auffrischungsimpfung.

Deutscher Landkreis:Stade
Bevölkerung:203.102 (2019)
Hauptstadt:Stade

Beide Bewohnerinnen hätten aber schwerwiegende Grunderkrankungen aufgewiesen, sagte Bettina Müller, Geschäftsführerin der Altenpflege Landkreis Stade gGmbH. Auch jede andere Infektion, ob Grippe oder Norovirus, hätte vermutlich keinen guten Ausgang genommen, so Müller. Die 74 Bewohnerinnen und Bewohner hätten zu 100 Prozent den vollen Impfschutz, beim überwiegenden Teil seien Booster-Impfungen erfolgt. Von den 90 Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen seien 85 Prozent zweifach geimpft. Mehrheitlich hätten auch sie Auffrischungsimpfungen erhalten.

Niedersachsen: Zwei Tote nach Corona-Ausbruch in Seniorenheim im Landkreis Stade

Laut Gesundheitsministerium wurden in Niedersachsen bislang rund 300.000 Booster-Impfungen verzeichnet. Für das Heim gilt derzeit ein Besuchsverbot, das helfen soll, die Kontakte zu minimieren und die Infektionskette zu unterbrechen. Der Kreis Stade bat die Bundeswehr per Amtshilfe um die Entsendung von drei Soldaten für einen Monat. Sie sollen bei hilfspflegerischen Tätigkeiten wie Essenbringen und Begleitung unterstützen.

Erstmeldung vom 10. Novermber 2021, 19:32 Uhr: Stade – Nach einem Corona-Ausbruch in einem Seniorenheim in der Samtgemeinde Lühe hat der Landkreis Stade Hilfe der Bundeswehr angefordert. Zwei Frauen im Alter von 82 und 91 Jahren sind seit Sonntag gestorben, wie der Landrat am Mittwoch, 10. November 2021, mitteilte.

Aktuell seien 11 Bewohner und 13 Mitarbeiter positiv auf das Virus getestet. Der Kreis Stade stellte ein Amtshilfeersuchen an die Bundeswehr. „Mir war es wichtig, schnell zu reagieren, um in dieser für das Seniorenheim wirklich schwierigen Situation zeitnah weitere Unterstützung zu bekommen“, sagte Landrat Kai Seefried (CDU) laut einer Pressemitteilung.

Niedersachsen: Zwei Todesfälle nach Corona-Ausbruch im Seniorenheim – sie waren doppelt geimpft

Im vergangenen Jahr sei es zeitweise in vielen der insgesamt 28 Alten- und Pflegeheime im Landkreis Stade zu dramatischen Corona-Entwicklungen gekommen, hieß es weiter. Auch damals half die Bundeswehr mit „Pflegehilfstätigkeiten“ in den Heimen aus, weil das Personal überlastet und durch Erkrankungen oder Quarantäne ausgedünnt war. Allerdings seien inzwischen die meisten Seniorinnen und Senioren in Pflegeheimen doppelt geimpft, so auch die beiden Gestorbenen.

Auch im Landkreis Ammerland ist eine Pflegeeinrichtung stark betroffen. Aktuell handele es sich um 17 bestätigte Infektionen - 14 Bewohner und 3 Mitarbeiter, teilte der Kreis mit. (Mit dpa-Material) * kreiszeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

Lichterfahrt: Weihnachtlicher Trecker-Konvoi gibt wieder „Funken Hoffnung“

Lichterfahrt: Weihnachtlicher Trecker-Konvoi gibt wieder „Funken Hoffnung“

Lichterfahrt: Weihnachtlicher Trecker-Konvoi gibt wieder „Funken Hoffnung“
Tiefes Loch tut sich plötzlich im Boden auf

Tiefes Loch tut sich plötzlich im Boden auf

Tiefes Loch tut sich plötzlich im Boden auf
Corona: Widerstand gegen 2G-Plus wächst

Corona: Widerstand gegen 2G-Plus wächst

Corona: Widerstand gegen 2G-Plus wächst
Aldi nimmt veganen Bacon ins Sortiment – Fleischesser-Kunden rasten aus

Aldi nimmt veganen Bacon ins Sortiment – Fleischesser-Kunden rasten aus

Aldi nimmt veganen Bacon ins Sortiment – Fleischesser-Kunden rasten aus

Kommentare